Schnäppchenkategorie: Speicherkarten

SanDisk Ultra 64GB SDXC bis zu 80 MB/Sek, Class 10 Speicherkarte für 17,99 Euro

Schnappen4u.de - Bewertung
4 5
SanDisk Ultra 64GB SDXC bis zu 80 MB/Sek, Class 10 Speicherkarte für 17,99 Euro
17,99
Vergleichspreis: 28,09
36,0%
Gespart

Bei Amazon bekommt Ihr gerade eine SanDisk Ultra 64GB SDXC bis zu 80 MB/Sek, Class 10 Speicherkarte für 17,99 Euro inkl. Versandkosten für Primekunden.

Hier geht´s zur Aktion.

Vergleichspreis SanDisk Ultra 64GB SDXC

Im Preisvergleich kostet der Artikel sonst mindestens 28,09 Euro. Hier lassen sich also gute 10 Euro sparen.

Bewertungen bei Amazon

Bei Amazon haben 465 Kunden den Artikel mit sehr guten 4,5 von 5 Sterne bewertet.

Über das Angebot SanDisk Ultra 64GB SDXC

  • Höchste Speicherkapazität, doppelt so schnell wie herkömmliche Speicherkarten
  • Leistung von Class 10 für Full HD-Videos (1080p)
  • Lesegeschwindigkeiten von bis zu 80 MB/s
  • Mit UHS-I Bus-Architektur entwickelt
  • Lieferumfang: SanDisk SDSDUN-064G-FFP Class 10 Ultra SDXC 64GB Speicherkarte

Weitere günstige und gute Speicherkarten gibt es in unserer Themenwelt.

Bei Amazon bekommt Ihr gerade eine SanDisk Ultra 64GB SDXC bis zu 80 MB/Sek, Class 10 Speicherkarte für 17,99 Euro inkl. Versandkosten für Primekunden.

Hier geht´s zur Aktion.

Vergleichspreis SanDisk Ultra 64GB SDXC

Im Preisvergleich kostet der Artikel sonst mindestens 28,09 Euro. Hier lassen sich also gute 10 Euro sparen.

Bewertungen bei Amazon

Bei Amazon haben 465 Kunden den Artikel mit sehr guten 4,5 von 5 Sterne bewertet.

Über das Angebot SanDisk Ultra 64GB SDXC

  • Höchste Speicherkapazität, doppelt so schnell wie herkömmliche Speicherkarten
  • Leistung von Class 10 für Full HD-Videos (1080p)
  • Lesegeschwindigkeiten von bis zu 80 MB/s
  • Mit UHS-I Bus-Architektur entwickelt
  • Lieferumfang: SanDisk SDSDUN-064G-FFP Class 10 Ultra SDXC 64GB Speicherkarte

Weitere günstige und gute Speicherkarten gibt es in unserer Themenwelt.

17,99
Vergleichspreis: 28,09
36,0%
Gespart

Welche Speicherkarten Typen gibt es?

Die wichtigsten und meist verwendeten Kartenarten sind folgende:

  • SD-Karte – Secure Digital Memory Card (SD)
    SDHC, SDXC, miniSD, miniSDHC, TransFlash, microSD, microSDHC, microSDXC
  • CompactFlash (CF)
    Typ I, Typ II, ATA Serial Transfer (CFast) Typ I, CFast Typ II
  • Memory Stick (MS)
    Memory Stick Select, Memory Stick-ROM, Memory Stick PRO, Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo, Memory Stick XC Duo, Memory Stick XC-HG, Memory Stick Micro (M2), Memory Stick HG Micro (M2-HG), Memory Stick XC Micro (M2 XC), Memory Stick XC-HG Micro (M2 XC-HG)
  • Multimedia Card (MMC)
    RS-MMC, MMCmobile, MMCmicro
  • xD-Picture Card (xD)

SD-Karte (Secure Digital Memory Card)

Secure Digital Memory Card

Secure Digital Memory Card

Die heutzutage wohl am häufigsten eingesetzte Speicherkarte dürfte die bekannte SD Karte sein, die bereits im Jahre 2001 von SanDisk entwickelt wurde. Diese hatte damals lediglich eine Speichergröße von 8 Megabyte. Die neueren Modelle verdoppelten jeweils den Speicherplatz, so dass wir mittlerweile bei 256 Gigabyte angekommen sind. Der SDXC SD 3.0 Standard soll in Zukunft bis zu 2 Terrabyte Kapazität haben und Schreibgeschwindigkeiten bis 300 MB/s.

Der Name ist die Abkürzung der Bezeichnung „Secure Digital“. Die SD-Karten besitzen an der Seite sogar einen kleinen Schieber, welcher der Schreibschutz ist. Das seht Ihr auf dem Bild oben.

Eingesetzt werden die SD-Karten in Tablets, Digitalkameras, Smartphones, MP3-Playern, digitalen Bilderrahmen, Autoradios, Navigationsgeräten, Musikanlagen, Fernsehern, Computer usw.

Bauformen

Da die Endgeräte über die Jahre immer kleiner wurden mussten auch die benötigten Speicherkarten in gleicher weiße mitschrumpfen. So wurden auch diese immer kompakter.

miniSD

So wurde z.B. auch die miniSD entwickelt. Sie war gerade einmal 20,00mm x 21,50mm x 1,4mm groß und damit nur etwa halb so groß die Ihr großer Bruder die „normale“ SD-Karte. Sie haben eine Kapazität bis zu 16GB. Seit einigen Jahren spielen diese Kartentypen aber eigentlich keine Rolle auf dem Markt und die Produktion wurde weitgehend eingestellt. Da man aber auch problemlos microSD Karten mittels Adapter zur miniSD Karte aufrüsten kann müssen sich Besitzer von Geräten mit miniSD Slot keine Gedanken darüber machen. Man kann solche Endgeräte also problemlos weiterhin benutzen. Man hat sogar die Möglichkeit mittels Adapter eine miniSD zu einer SD-Karte zu vergößern.

microSD

Sony microSD Adapter + Samsung micro SD Karte

Sony microSD Adapter + Samsung micro SD Karte

Noch kleiner als die oben beschriebene miniSD ist die sogenannte microSD. Sie ist sogar nur noch 11,00mm x 15,00mm x 1,00mm klein. Die Speicherkapazität dieser winzigen Karten beträgt aktuell bis zu stolzen 128GB. Mittels Adapter kann man jede microSD Karte zur miniSD oder SD-Karte aufrüsten. Einen Sony microSD Adapter mit einer Samsung micro SD Karte seht Ihr auf dem Bild rechts.

SDHX

Bei SDHX handelt es sich um eine Spezifikation von SD-Karten mit bis zu 32GB Speicher welches im Jahr 2006 eingeführt wurde. Äußerlich sind solche Karten von „normalen“ SD-Karten nicht zu unterscheiden da sie den genau deren Abmessungen entsprechen. Meistens werden diese Karten in Digitalkameras eingesetzt. Da aber nur Geräte damit zurechtkommen, die dieses System auch explizit unterstützen, müsst Ihr also vorher genau darauf achten was im Handbuch steht damit es hinterher zu keinen Problemen kommt. Auf dem Bild oben sehr Ihr in der Mitte eine SD-Karte und ganz rechts eine Lexar SD-Karte mit 32 GB und SDHC.

SD UHS-I Speicherkarten steht für Ultra High Speed und bietet höhere Geschwindigkeiten für Busschnittstellen auf SDHC- (Secure Digital High Capacity) und SDXC- (Secure Digital Extended Capacity) Speicherkarten.

Besondere Typen

  • Seit 2008 gibt es auch vereinzelt SD-Karten mit einer integrierten WLAN bzw. GPS-Funktion.
  • Seit dem Jahre 2005 gibt es SD-Karten die einen USB Anschluss integriert haben.

Geschwindigkeitsklassen von SD-Cards

Lexar SDHC SD-Karte 32GB Class 10 100x

Lexar SDHC SD-Karte 32GB Class 10

Während die ersten SD-Karten mit nur rund 3,6 MB/s lesen und mit nur 0,8 MB/s schreiben konnten erreichen die heutigen Highspeed Karten Schreibgeschwindigkeiten die bis zu 80 Mbyte/s liegen können.

Folgende Geschwindigkeitsklassen sind hier definiert (minimale Schreibgeschwindigkeit):

  • C2 Class 2            2 MByte/s
  • C4 Class 4            4 MByte/s
  • C6 Class 6            6 MByte/s
  • C10 Class 10       10 MByte/s
  • U1 UHS Class 1 10 MByte/s
  • U3 UHS Class 3 30 MByte/s

Maximale Schreibvorgänge von SD-Karten

Auch eine Speicherkarte ist endlich und kann aufgrund der eingesetzten Technik nicht unbegrenzt oft beschrieben werden (Lesezugriffe sind allerdings unbegrenzt möglich). Leider kann man bei den meisten Karten nicht erkennen, wie hoch die geschätzte Lebensdauer ist da diese Angaben oft fehlen.

Die geschätzte Lebensdauer von SD-Cards liegt aber im Normalfall bei 100.000 bis 1.000.000 Schreibvorgängen und dürfte somit für die meisten Anwendungen mehr als ausreichend sein.

Marken, Hersteller und die leidigen Fälschungen von SD-Karten

Die wichtigsten Produzenten / Hersteller von SD-Karten sind u.a. Transcend, SanDisk, Samsung, Toshiba, Kingston, Lexar, Sony, Qumox, SaveTec. Es finden sich aber auch weiterhin viele NoName Produkte auf dem Markt die oft bei eBay und Co. für kleines Geld angeboten werden. Aus eigener Erfahrung raten wir aber von solchen Produkten ab da man hier nie weiß was man letztendlich für sein Geld erhält. Hier werden die gemachten Versprechungen nach Geschwindigkeit und Zugriffszeit oft nicht eingehalten.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte sollte lieber ein paar Euro mehr in ein namhaftes Markenprodukt stecken. Leider werden aber auch hier vereinzelt immer mal wieder minderwertige Fälschungen von beliebten Karten angeboten. Also schaut Euch auch vor dem Bestellen am besten auch den Verkäufer / Shop an um kein unnötiges Risiko einzugehen.

CompactFlash (CF)

Die CompactFlash (CF) Speicherkarten waren recht lange Marktführer, hatten allerdings gegen den Siegeszug der SDKarte keine Chance. Die CompactFlash Speicherkarte ist von SanDisk im Jahr 1994 entwickelt worden und hat mittlerweile eine Kapazität bis 256 GB. Die CF-Karten kommen hauptsächlich in Digitalkameras, Computern, PDAs usw. zum Einsatz.

Bauformen

  • SanDisk CF-Typ I (36,4 mm × 42,8 mm × 3,3 mm)
  • SanDisk CF-Typ II (36,4 mm × 42,8 mm × 5,0 mm)

Memory Stick (MS)

Der Memory Stick (MS) ist im Jahr 1998 von Sony entwickelt worden. Vornehmlich wurde der Memory Stick in verschiedenen Sony Produkten eingesetzt. Dazu zählen Camcorder, Digitalkameras, MP3-Playern, Mobile, Spielekonsolen usw. Andere Hersteller sind nicht so vielzählig bei dem Sony Memory Stick vertreten. Nur Lexar und SanDisk haben noch Memory Sticks hergestellt. Mittlerweile ist Sony allerdings vom Memory-Stick abgerückt und bietet ebenfalls eigene Sony SD-Karten an.

Multimedia Card (MMC)

Die Multimedia Card (MMC) ist im Jahr 1997 von SanDisk und Ingentix entwickelt worden. Die Multimedia Card ist in Digitalkameras, Handys, MP3-Playern usw. eingesetzt worden. SanDisk war allerdings nicht untätig und hat die SD-Karte im Jahr 2001 auf den Markt gebracht. Dadurch wird die MMC mehr und mehr verdrängt.

xD-Picture Card (xD)

Die xD-Picture Card (xD) ist von Fuji und Olympus entwickelt und im Jahr 2002 vorgestellt worden. Das Haupteinsatzgebiet der xD-Picture Card waren Digitalkameras und PDAs. Aufgrund des günstigeren Preises von SDKarten und der größeren Speicherkapazität ist die xD-Picture Card ebenfalls nicht so weit verbreitet.

Übertragungsgeschwindigkeit

Transcend 64 GB Speicherkarte 600x

Transcend 64 GB Speicherkarte 600x

Eins der wichtigsten Auswahlkriterien bei Speicherkarten sollte die Übertragungsgeschwindigkeit sein. Man sollte sich hier keinesfalls von Hersteller Angaben die HyperSpeed oder HighSpeed blenden lassen, da diese im Normalfall nichts Konkretes aussagen, da sie keinerlei Normung unterliegen.

Da jeder Hersteller wie SanDisk, hama, Samsung und Co seine eigene Methode der Geschwindigkeitsmessung hat und diese sich doch sehr voneinander unterscheiden können, ist auch diese Angabe immer mit etwas Vorsicht zu genießen.

Die Geschwindigkeit der Speicherkarten wird meist als Faktor angegeben. Dieser Faktor bezieht sich wie bei CD Laufwerken oder CD-Brennern auf die Lesegeschwindigkeit. Dabei liegt die Geschwindigkeit 1x bei 150 kb pro Sekunde. Eine Karte mit 200x bedeutet 200 x 150 kb/s = 30000 kb/s = 30 MB/s. Übertragungsgeschwindigkeit.

Geschwindigkeitstabelle

Auf dem Bild habe ich Euch eine Transcend 64 GB Speicherkarte mit der Angabe 600x fotografiert. Das 600x bedeutet, dass die Karte 600 x 150 kb/s = 90.000 kb/s = 90 MB/s Übertragungsgeschwindigkeit schafft.

6 x 0,90 MB/s
32 x 4,80 MB/s
40 x 6,00 MB/s
80 x 12,00 MB/s
100 x 15,00 MB/s
200 x 30,00 MB/s
300 x 45,00 MB/s
600 x 90,00 MB/s
800 x 120,00 MB/s
1000 x 150,00 MB/s

Kaufberatung für Speicherkarten

In unserer Kaufberatung für Speicherkarten erfahrt Ihr, worauf Ihr vor dem Kauf einer Speicherkarte achten müsst?

  • Welchen Speicherkartentyp kann/muss ich einsetzen? SD-Karte, CompactFlash, Memory Stick, Multimedia Card oder xD-Picture Card (xD) ?
  • Wieviel Speicherplatz benötige ich? 64GB, 32GB oder doch nur 16GB ?
  • Mit wieviel GB RAM kommt mein Endgerät noch zu Recht (teilweise können einige Geräte zu große Speichermengen nicht verarbeiten, also vorher unbedingt ins Handbuch / Internet schauen!)
  • Wie schnell muss meine Speicherkarte sein (hängt von der Anwendung ab: digitale Spiegelreflexkameras benötigen z.B. schnelle Karten für Foto und Video, während man bei einem Navigationsgerät sicherlich auch mit einer eher langsamen Karte zurechtkommen sollte). uhs-i, ultra, sdhc, extreme, microsdhc usw.
  • Mittlere Zugriffszeit: hier sollte heutzutage ein Wert von etwa 12ms erreicht werden wobei die mittlere Zugriffszeit beim Schreiben meist wesentlich höher liegt (50ms und mehr)
  • Wie lange ist die Garantie des Herstellers auf das Produkt? Transcend gibt z.B. 30 Jahre Garantie…
  • Wie sind die Bewertungen für die Speicherkarte ? Auch das ist immer wichtig. Da bietet sich z.B. die Amazon Kundenbewertungen an.