Schnäppchenkategorie: Magazin

Bezahlen mit Klarna – das müsst Ihr beim Shoppen beachten

Schnappen4u.de - Bewertung
1 5
Klarna Logo

Was ist Klarna? Was ist Klarna Checkout? Was bedeutet Klarna Rechnung? Klarna Ratenkauf, was ist das? Genau die Fragen bekommen wir immer wieder gestellt. Da wollten wir natürlich einmal genauer nachforschen, was die Firma Klarna alles anbietet und wie die Produkte funktionieren. In unserem Magazin Beitrag möchten wir Euch Licht ins Dunkel bringen, denn es drängt sich für den Verbraucher die Frage auf, warum man für den Rechnungskauf einen Dienst wie Klarna verwenden muss.

Themenübersicht

Was ist Klarna?

Klarna ist ein schwedisches Unternehmen mit Sitz in Stockholm, welches im Jahr 2005 gegründet wurde. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Zahlungsansprüche von Händlern zu übernehmen und abzuwickeln. Dadurch werden die Risiken der die Unternehmer und auch für die Kunden reduziert. Im Jahr 2010 hat Klarna dann mit der Gründung von einer Niederlassungen in Deutschland begonnen. Im Jahr 2013 schlossen sich Klarna und die SOFORT AG zur Klarna Group zusammen. Die SOFORT AG kennt Ihr bestimmt durch den Dienst SOFORTÜBERWEISUNG. Beide Unternehmen bieten die Produkte weiterhin nebeneinander an. Mittlerweile ist Klarna ist in 18 Märkten / Ländern aktiv. Damit Klarna den Dienst anbieten kann, muss eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durchgeführt werden. Da auch schon bei Klarna Rechnung. Bei der Zahlungsart Ratenkauf ist Klarna zudem gesetzlich verpflichtet, vor dem Vertragsschluss, zum Schutz vor privater Überschuldung, die Bonität der Kunden zu überprüfen.

Was ist Klarna Checkout?

Klarna Checkout integriert die Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf, SOFORT Überweisung, Lastschrift, Visa und MasterCard in einer neuen Checkout-Lösung. Ihr müsst als Kunde nur noch Daten eingeben, die Ihr im Kopf habt. Eigentlich etwas zu vergleichen mit Paypal oder Amazon Payments. Bei beiden benötigt Ihr nur E-Mailadresse und Passwort und Ihr könnt sofort Einkaufen. Bei Klarna Checkout benötigt Ihr dagegen nur die E-Mailadresse und die Postleitzahl der Rechnungsadresse (siehe Screenshot). Der Dienst gleicht die Daten im Hintergrund ab und setzt automatisch die Kundendaten im Bestellformular ein. Dann braucht Ihr nur noch auf Bestellen zu klicken. So einfach funktioniert das ganz allerdings nur, wenn Ihr schon Kunden von Klarna seid. Neukunden müssen die Kundendaten einmal bei der ersten Bestellung eingeben. Aber der zweiten Bestellung ist es dann schon sehr vereinfacht.

Was bedeutet Klarna Rechnung?

Klarna Rechnung ist eine Zahlungsarten, bei der Ihr ganz einfach per Rechnung einkaufen könnt. Wählt im Onlineshop die Zahlungsmethode Klarna Rechnung und Ihr habt ab Rechnungsdatum 14 Tage Zeit die Rechnung zu bezahlen. Die Rechnung wird bei Versand der Ware ausgestellt. Wenn Ihr zum Ablauf der Zahlungsfrist nicht gezahlt habt, tritt automatisch Verzug ein (§ 286 Abs. 2 Nr. 2 BGB). Klarna versendet automatisch eine Mahnung per Post und setzt auch die Mahnungsgebühren durch. Solle nach der zweiten Mahnung noch immer keine Zahlung bei Klarna eingetroffen sein, ist es sogar möglich, dass ein Inkassounternehmen beauftragt wird. Um dem Ärger aus dem Weg zu gehen, solltet Ihr wirklich darauf achten die Rechnung pünktlich zu bezahlen oder das Fälligkeitsdatum zumindest um 10 Tage zu verlängern.

Was macht Ihr bei Rücksendung der gekauften Artikel?

Wenn Ihr die bestellten Artikel nicht behalten möchtet, dann müsst Ihr die Retoure über den Händler oder Onlineshop ganz normal abwickeln. Unter „Mein Klarna“ könnt Ihr Euch einloggen und das Fälligkeitsdatum um 10 Tage verlängern. Außerdem könnt Ihr dort sehen, ob die Retoure bereits eingetragen und die Rechnung aktualisiert wurde. Sollte die Rücksendung bis zum neuen Fälligkeitsdatum nicht registriert worden sein, solltet Ihr Kontakt zum Kundendienst von Klarna aufnehmen und das klären.

Klarna Ratenkauf, was ist das?

Mit der Zahlungsart Klarna Ratenkauf habt Ihr die Möglichkeit, alle Einkäufe auf einer Monatsrechnung zu sammeln. Ihr zahlt entweder den ganzen Betrag auf einmal oder begleichen die Rechnung in Raten. Ihr bezahlt dafür eine monatliche Ratenkaufgebühr von aktuell 0,45 EUR, unabhängig davon, wie viele Bestellungen Ihr per Ratenkauf sammelt. Die Monatsrechnung wird immer per Post zur Mitte des Monats von Klarna versandt. Auf der Monatsrechnung ist immer ein Mindestbetrag angegeben, welchen Ihr zahlen müsst. Aber Ihr könnt auch mehr bezahlen oder sogar die Rechnung komplett begleichen. Falls Ihr die Zahlung nicht bis zum Ablauf der auf der Monatsrechnung angegebenen Zahlungsfrist angewiesen habt oder Ihr weniger als den angegebenen Mindestbetrag gezahlt habt, dann fallen Verzugsberühren an. Die monatliche Mindestrate für alle Einkäufe zusammen, aber auch für einen einzigen Einkauf beträgt immer 1/24 des Gesamtbetrags, allerdings jedoch immer mindestens 6,95 €.

Welche Onlineshops bieten Klarna Dienste an?

Mit Redcoon kann man da sofort einen großen Online Shop nennen, der zu SaturnMediamarkt gehört. Des Weiteren bieten die Onlineshops Hitmeister, Apo-discounter.de, Spotify, PosterXXL, Planet-Sports.com, Fahrrad.de, Roller.de, Babywalz.de und viele mehr die Dienste von Klarna an.

Probleme mit Klarna?

Im Netz gibt es leider auch recht viele negative Beiträge zum Dienst von Klarna. Meist hat es damit zu tun, das Zahlungen nicht pünktlich getätigt werden und Klarna Mahnungen mit Mahngebühren versendet. Aber sehr oft sind es auch hausgemachte Probleme von Klarna, wenn sich der Geldeingang und die Mahnung überschneiden. Wenn Ihr Probleme mit Klarna habt, dann schreibt an den Kundendienst oder schreibt einen Beitrag bei Trustpilot. Dort wird anscheinend recht schnell von Klarna auf die Beiträge geantwortet. Aber auch bei Facebook habe ich gelesen, dass schnell auf Beiträge geantwortet wird und Klarna versucht, die Dinge schnell und einfach zu lösen.

Video Youtube: Über Klarna

Klarna findet Ihr Online außerdem hier

Klarna Kundenservice

Wenn Ihr Fragen oder Probleme habt, könnt Ihr Euch an den Klarna Kundendienst wenden. Die wichtigsten Kontaktdaten haben wir für Euch kompakt zusammen gestellt.

Klarna GmbH Im MediaPark 8a 50670 Köln

Tel.: 0221 669 501 00 Fax: –

EMail: kundendienst@klarna.de

Was ist Klarna? Was ist Klarna Checkout? Was bedeutet Klarna Rechnung? Klarna Ratenkauf, was ist das? Genau die Fragen bekommen wir immer wieder gestellt. Da wollten wir natürlich einmal genauer nachforschen, was die Firma Klarna alles anbietet und wie die Produkte funktionieren. In unserem Magazin Beitrag möchten wir Euch Licht ins Dunkel bringen, denn es drängt sich für den Verbraucher die Frage auf, warum man für den Rechnungskauf einen Dienst wie Klarna verwenden muss.

Themenübersicht

Was ist Klarna?

Klarna ist ein schwedisches Unternehmen mit Sitz in Stockholm, welches im Jahr 2005 gegründet wurde. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Zahlungsansprüche von Händlern zu übernehmen und abzuwickeln. Dadurch werden die Risiken der die Unternehmer und auch für die Kunden reduziert. Im Jahr 2010 hat Klarna dann mit der Gründung von einer Niederlassungen in Deutschland begonnen. Im Jahr 2013 schlossen sich Klarna und die SOFORT AG zur Klarna Group zusammen. Die SOFORT AG kennt Ihr bestimmt durch den Dienst SOFORTÜBERWEISUNG. Beide Unternehmen bieten die Produkte weiterhin nebeneinander an. Mittlerweile ist Klarna ist in 18 Märkten / Ländern aktiv. Damit Klarna den Dienst anbieten kann, muss eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durchgeführt werden. Da auch schon bei Klarna Rechnung. Bei der Zahlungsart Ratenkauf ist Klarna zudem gesetzlich verpflichtet, vor dem Vertragsschluss, zum Schutz vor privater Überschuldung, die Bonität der Kunden zu überprüfen.

Was ist Klarna Checkout?

Klarna Checkout integriert die Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf, SOFORT Überweisung, Lastschrift, Visa und MasterCard in einer neuen Checkout-Lösung. Ihr müsst als Kunde nur noch Daten eingeben, die Ihr im Kopf habt. Eigentlich etwas zu vergleichen mit Paypal oder Amazon Payments. Bei beiden benötigt Ihr nur E-Mailadresse und Passwort und Ihr könnt sofort Einkaufen. Bei Klarna Checkout benötigt Ihr dagegen nur die E-Mailadresse und die Postleitzahl der Rechnungsadresse (siehe Screenshot). Der Dienst gleicht die Daten im Hintergrund ab und setzt automatisch die Kundendaten im Bestellformular ein. Dann braucht Ihr nur noch auf Bestellen zu klicken. So einfach funktioniert das ganz allerdings nur, wenn Ihr schon Kunden von Klarna seid. Neukunden müssen die Kundendaten einmal bei der ersten Bestellung eingeben. Aber der zweiten Bestellung ist es dann schon sehr vereinfacht.

Was bedeutet Klarna Rechnung?

Klarna Rechnung ist eine Zahlungsarten, bei der Ihr ganz einfach per Rechnung einkaufen könnt. Wählt im Onlineshop die Zahlungsmethode Klarna Rechnung und Ihr habt ab Rechnungsdatum 14 Tage Zeit die Rechnung zu bezahlen. Die Rechnung wird bei Versand der Ware ausgestellt. Wenn Ihr zum Ablauf der Zahlungsfrist nicht gezahlt habt, tritt automatisch Verzug ein (§ 286 Abs. 2 Nr. 2 BGB). Klarna versendet automatisch eine Mahnung per Post und setzt auch die Mahnungsgebühren durch. Solle nach der zweiten Mahnung noch immer keine Zahlung bei Klarna eingetroffen sein, ist es sogar möglich, dass ein Inkassounternehmen beauftragt wird. Um dem Ärger aus dem Weg zu gehen, solltet Ihr wirklich darauf achten die Rechnung pünktlich zu bezahlen oder das Fälligkeitsdatum zumindest um 10 Tage zu verlängern.

Was macht Ihr bei Rücksendung der gekauften Artikel?

Wenn Ihr die bestellten Artikel nicht behalten möchtet, dann müsst Ihr die Retoure über den Händler oder Onlineshop ganz normal abwickeln. Unter „Mein Klarna“ könnt Ihr Euch einloggen und das Fälligkeitsdatum um 10 Tage verlängern. Außerdem könnt Ihr dort sehen, ob die Retoure bereits eingetragen und die Rechnung aktualisiert wurde. Sollte die Rücksendung bis zum neuen Fälligkeitsdatum nicht registriert worden sein, solltet Ihr Kontakt zum Kundendienst von Klarna aufnehmen und das klären.

Klarna Ratenkauf, was ist das?

Mit der Zahlungsart Klarna Ratenkauf habt Ihr die Möglichkeit, alle Einkäufe auf einer Monatsrechnung zu sammeln. Ihr zahlt entweder den ganzen Betrag auf einmal oder begleichen die Rechnung in Raten. Ihr bezahlt dafür eine monatliche Ratenkaufgebühr von aktuell 0,45 EUR, unabhängig davon, wie viele Bestellungen Ihr per Ratenkauf sammelt. Die Monatsrechnung wird immer per Post zur Mitte des Monats von Klarna versandt. Auf der Monatsrechnung ist immer ein Mindestbetrag angegeben, welchen Ihr zahlen müsst. Aber Ihr könnt auch mehr bezahlen oder sogar die Rechnung komplett begleichen. Falls Ihr die Zahlung nicht bis zum Ablauf der auf der Monatsrechnung angegebenen Zahlungsfrist angewiesen habt oder Ihr weniger als den angegebenen Mindestbetrag gezahlt habt, dann fallen Verzugsberühren an. Die monatliche Mindestrate für alle Einkäufe zusammen, aber auch für einen einzigen Einkauf beträgt immer 1/24 des Gesamtbetrags, allerdings jedoch immer mindestens 6,95 €.

Welche Onlineshops bieten Klarna Dienste an?

Mit Redcoon kann man da sofort einen großen Online Shop nennen, der zu SaturnMediamarkt gehört. Des Weiteren bieten die Onlineshops Hitmeister, Apo-discounter.de, Spotify, PosterXXL, Planet-Sports.com, Fahrrad.de, Roller.de, Babywalz.de und viele mehr die Dienste von Klarna an.

Probleme mit Klarna?

Im Netz gibt es leider auch recht viele negative Beiträge zum Dienst von Klarna. Meist hat es damit zu tun, das Zahlungen nicht pünktlich getätigt werden und Klarna Mahnungen mit Mahngebühren versendet. Aber sehr oft sind es auch hausgemachte Probleme von Klarna, wenn sich der Geldeingang und die Mahnung überschneiden. Wenn Ihr Probleme mit Klarna habt, dann schreibt an den Kundendienst oder schreibt einen Beitrag bei Trustpilot. Dort wird anscheinend recht schnell von Klarna auf die Beiträge geantwortet. Aber auch bei Facebook habe ich gelesen, dass schnell auf Beiträge geantwortet wird und Klarna versucht, die Dinge schnell und einfach zu lösen.

Video Youtube: Über Klarna

Klarna findet Ihr Online außerdem hier

Klarna Kundenservice

Wenn Ihr Fragen oder Probleme habt, könnt Ihr Euch an den Klarna Kundendienst wenden. Die wichtigsten Kontaktdaten haben wir für Euch kompakt zusammen gestellt.

Klarna GmbH Im MediaPark 8a 50670 Köln

Tel.: 0221 669 501 00 Fax: –

EMail: kundendienst@klarna.de

AmazonBasics-Shop – was ist das ?

Schnappen4u.de - Bewertung
5 5
AmazonBasics

Ich möchte an dieser Stelle mal einen kurzen Artikel über den AmazonBasics-Shop verfassen, den einige von Euch sicherlich noch nicht kennen werden, obwohl er schon seit einiger Zeit existiert und voll in den eigentlichen Amazon Onlineshop integriert wurde.

Hier geht´s zum AmazonBasics-Shop

Themenübersicht

Was gibt es bei AmazonBasics alles ?

In diesem hauseigenem Amazon Shop werden hochwertige Produkte unter dem Eigennamen „Amazon Basics“ verkauft. Hauptsächlich wird Zubehör für Computer und Spielekonsolen, Kabel, Bürobedarf, Batterien und vieles mehr unter der Eigenmarke vertrieben. Mittlerweile gibt es sogar Kopfhörer, Aktenvernichter, Laminiermaschinen, Kleiderbügel, Reinigungstücher und vieles mehr. Schaut Euch also mal in den Sortiment von Amazon um.

Warum bietet Amazon nun eigene Produkte an ?

Die Idee ist letztendlich so einfach wie genial: Amazon tritt hier also nicht nur als Onlineshop auf sondern auch als Hersteller. So verdient man Doppelt und stärkt zusätzlich die Marke Amazon am Markt.

Ständig neue Artikel im Sortiment

Da regelmäßig neue Produkte dazu kommen hat man auch die Möglichkeit mit nur einem Klick alle Neuheiten auf der „Neu bei AmazonBasics“ Seite zu erkunden.

Was verkauft sich am besten ?

Die beliebtesten und meist verkauften Artikel der Amazon Hausmarke könnt Ihr Euch bei Bedarf auf der Bestseller Übersichtsseite sehen.

Versandkosten AmazonBasics-Shop

Da viele Amazon Basics Produkte im kleinen Preissegment angesiedelt sind fallen hier relativ oft zusätzliche Versandkosten an (erst ab 29,00 € Bestellwert wird versandkostenfrei geliefert). Hier macht es also durchaus Sinn wenn Ihr über eine Amazon Prime Mitgliedschaft nachdenkt oder alternativ zu unserem beliebten Versandkostentipp greift.

Was ist Amazon Frustfreie Verpackung?

Die Produkte vom Amazon Basics Angebot werden in einer frustfreien Verpackung ausgeliefert. Ich habe mich dabei nicht verschrieben. Amazon hat das ganze „Frustfreie Verpackung“ genannt. Ihr kennt das bestimmt auch selber. Ihr kauft Euch eine Speicherkarte und diese ist komplett in einer Plastikverpackung eingeschweißt. Ohne das richtige Werkzeug sind einige Produkte so fast unmöglich auszupacken. Wenn man solch eine Verpackung öffnen will, dann braucht man eine starke Schere und erleidet sehr oft „frust“ beim auspacken. Da kommt Amazon ins Spiel und verkauft seine Eigenprodukte in einer frustfreien und leicht zu öffnenden Verpackung. Außerdem wird die Frustfreie Verpackung aus wiederverwertbarem Material hergestellt und sehr oft ist es möglich, dass Amazon diese Produkte sogar im Original Karton versendet und den Versandkarton sparen kann.

Fazit zum AmazonBasics-Shop

Letztendlich können die Kunden (also letztendlich wir alle) davon nur profitieren. Wir erhalten hochwertige Ware zu einem vernünftigen und angemessenen Preis. Und ob auf dem Kabel nun AmazonBasics steht oder ein anderer Markenname dürfte den aller meisten ganz egal sein wenn sie dafür nur die Hälfte bezahlen müssen.

Ich habe schon einige dieser Artikel im Einsatz und bin bis jetzt total zufrieden damit. Als Beispiel wäre da das AmazonBasics Toslink Optisches Digital-Audiokabel zu nennen, womit ich meine Playstation 4 und meinen Smart TV mit meiner Heimkinoanlage verbunden habe.

Ich möchte an dieser Stelle mal einen kurzen Artikel über den AmazonBasics-Shop verfassen, den einige von Euch sicherlich noch nicht kennen werden, obwohl er schon seit einiger Zeit existiert und voll in den eigentlichen Amazon Onlineshop integriert wurde.

Hier geht´s zum AmazonBasics-Shop

Themenübersicht

Was gibt es bei AmazonBasics alles ?

In diesem hauseigenem Amazon Shop werden hochwertige Produkte unter dem Eigennamen „Amazon Basics“ verkauft. Hauptsächlich wird Zubehör für Computer und Spielekonsolen, Kabel, Bürobedarf, Batterien und vieles mehr unter der Eigenmarke vertrieben. Mittlerweile gibt es sogar Kopfhörer, Aktenvernichter, Laminiermaschinen, Kleiderbügel, Reinigungstücher und vieles mehr. Schaut Euch also mal in den Sortiment von Amazon um.

Warum bietet Amazon nun eigene Produkte an ?

Die Idee ist letztendlich so einfach wie genial: Amazon tritt hier also nicht nur als Onlineshop auf sondern auch als Hersteller. So verdient man Doppelt und stärkt zusätzlich die Marke Amazon am Markt.

Ständig neue Artikel im Sortiment

Da regelmäßig neue Produkte dazu kommen hat man auch die Möglichkeit mit nur einem Klick alle Neuheiten auf der „Neu bei AmazonBasics“ Seite zu erkunden.

Was verkauft sich am besten ?

Die beliebtesten und meist verkauften Artikel der Amazon Hausmarke könnt Ihr Euch bei Bedarf auf der Bestseller Übersichtsseite sehen.

Versandkosten AmazonBasics-Shop

Da viele Amazon Basics Produkte im kleinen Preissegment angesiedelt sind fallen hier relativ oft zusätzliche Versandkosten an (erst ab 29,00 € Bestellwert wird versandkostenfrei geliefert). Hier macht es also durchaus Sinn wenn Ihr über eine Amazon Prime Mitgliedschaft nachdenkt oder alternativ zu unserem beliebten Versandkostentipp greift.

Was ist Amazon Frustfreie Verpackung?

Die Produkte vom Amazon Basics Angebot werden in einer frustfreien Verpackung ausgeliefert. Ich habe mich dabei nicht verschrieben. Amazon hat das ganze „Frustfreie Verpackung“ genannt. Ihr kennt das bestimmt auch selber. Ihr kauft Euch eine Speicherkarte und diese ist komplett in einer Plastikverpackung eingeschweißt. Ohne das richtige Werkzeug sind einige Produkte so fast unmöglich auszupacken. Wenn man solch eine Verpackung öffnen will, dann braucht man eine starke Schere und erleidet sehr oft „frust“ beim auspacken. Da kommt Amazon ins Spiel und verkauft seine Eigenprodukte in einer frustfreien und leicht zu öffnenden Verpackung. Außerdem wird die Frustfreie Verpackung aus wiederverwertbarem Material hergestellt und sehr oft ist es möglich, dass Amazon diese Produkte sogar im Original Karton versendet und den Versandkarton sparen kann.

Fazit zum AmazonBasics-Shop

Letztendlich können die Kunden (also letztendlich wir alle) davon nur profitieren. Wir erhalten hochwertige Ware zu einem vernünftigen und angemessenen Preis. Und ob auf dem Kabel nun AmazonBasics steht oder ein anderer Markenname dürfte den aller meisten ganz egal sein wenn sie dafür nur die Hälfte bezahlen müssen.

Ich habe schon einige dieser Artikel im Einsatz und bin bis jetzt total zufrieden damit. Als Beispiel wäre da das AmazonBasics Toslink Optisches Digital-Audiokabel zu nennen, womit ich meine Playstation 4 und meinen Smart TV mit meiner Heimkinoanlage verbunden habe.