Kidde CO-Alarm X10-D Kohlenmonoxidmelder im Test

Kidde CO-Alarm X10-D Testbericht

Kidde CO-Alarm X10-D Testbericht

Heute teste ich (Andre) vom Schnappen4u.de Team für Euch einen Kidde CO-Alarm X10-D Kohlenmonoxidmelder. Da es in der letzten Zeit immer wieder Unglücke mit Kaminöfen oder Heizungen und dem Thema erhöhter CO-Konzentrationen gab, habe ich mir einen Kohlenmonoxidwarnmelder zugelegt.

Die Gefahr, die von Kohlenmonoxid ausgeht wird meines Erachtens immer noch unterschätzt. Ich finde, dass ein Kohlenmonoxidmelder genauso wie ein Rauchmelder in jeden Haushalt gehört, in dem es einen Gasherd, Kaminofen oder eine Gastherme gibt. Zusammengefasst in jeden Bereich wo Verbrennung stattfindet.

Themen des Artikels

Was ist Kohlenstoffmonoxid?

Kohlenstoffmonoxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff. Die chemische Summenformel lautet CO. Das absolut gefährliche an Kohlenstoffmonoxid ist, dass es ein farbloses, geruchsloses, geschmackloses und giftiges Gas ist. Es kann innerhalb weniger Sekunden zu Bewusstseinsverlust und letzend zum Tod führen. Und das wollen wir ja alle nicht.

Kaufkriterium

Das Kaufkriterium Nummer 1  sollte natürlich als Betreiber von dem Schnäppchen Blog Schnappen4u.de der Schnäppchenfaktor sein. Aber gerade bei solch wichtigen Geräten ist es ein Kriterium unter vielen. Auch die Technik der Geräte ist wichtig, denn CO-Sensoren werden bei Alterung ungenauer und damit unzuverlässig. Es fehlt bei den meisten Geräten eine Angabe der Lebensdauer der Sensoren und der Batterien. Bei den meisten CO-Meldern liegt die Lebensdauer der Sensoren bei ca. 3-5 Jahren. Auch die Batterien halten nicht so lange und müssen häufiger getauscht werden. Den Fehler habe ich schon bei meinen Rauchmeldern gemacht und muss die 9 V Block Batterien mindestens einmal im Jahr tauschen. Das soll mir bei dem Kohlenmonoxidwarnmelder nicht passieren.

Bei Amazon gibt es eine Vielzahl an Kohlenmonoxidwarnmelder. In der Suche von Amazon bekomme ich 10 verschiedene Geräte angezeigt. Das günstigste Gerät CO-Alarm Kohlenmonoxid-Melder mit rote LED Anzeige/elektronischem Sensor von HooToo liegt bei 20,99 Euro inkl. Versandkosten und das teuerste mit dem Ei Electronics Ei208DW-D Kohlenmonoxidwarnmelder liegt bei 50,30 Euro. Das Gerät von HooToo verrät leider keine Angaben zur Lebensdauer und das teuerste Geräte hat eine Batterieleistung und Lebensdauer von 6 Jahren.

Kidde CO-Alarm X10-D

Kidde CO-Alarm X10-D

Aus diesen Gründen habe ich mich für den Kidde Kohlenmonoxidmelder Co-Alarm X10-D entschieden. Der Kohlenmonoxidwarnmelder hat eine garantierte Lebensdauer von vollen 10 Jahren und eine eingebaute Lithium-Batterie, welche ebenfalls so lange halten soll. Ich werde in 10 Jahren drüber berichten, ob der Kohlenmonoxidwarnmelder tatsächlich so lange gehalten hat. Ihr dürft mich gerne dran erinnern. 🙂

Preis

Amazon selber verkauft den Kohlenmonoxidmelder Kidde X 10-D nicht. Ihr könnt allerdings im Amazon Marketplace ab 44,85 Euro zuschlagen. Der Vergleichspreis zum Zeitpunkt meines kaufes lag bei 42,90 Euro inkl. Versandkosten. Viel Luft im Preis war da leider nicht. So habe ich nach einem Gutschein gesucht. Der Onlineshop Plus.de hatte den Kidde Kohlenmonoxidmelder Co-Alarm X10-D für 44,95 Euro im Angebot und ich konnte einen 10 Prozent Rabattcode einlösen. Somit bin ich auf einen Preis von 40,45 Euro gekommen. Ich habe zwei Geräte bestellt, so muss ich mir keine Gedanken um die Versandkosten machen. Die Ersparnis lag bei geringen 2,45 Euro. Nicht viel, aber Sicherheit geht vor.

Die Bestellung

Die Bestellung der CO-Melder habe ich bei Plus.de am 23.03.2014 aufgegeben. Das schöne bei Plus ist, dass man auf Rechnung bestellen kann. Das macht nicht jeder Onlineshop. Die Lieferzeit war mit „innerhalb 10 Tagen“ auf der Homepage angegeben. Am 25.03.2014 habe ich die Versandbestätigung per E-Mail erhalten und einen Tag später war das Paket schon da. Plus hat 3 Tage benötigt. Gegen Amazon ist das zwar schlecht, aber hier war ja eine Lieferzeit von bis zu 10 Tagen angegeben. Die Rechnung habe ich dann übrigens am 28.03.2014 per E-Mail erhalten. Was auch schön ist, dass man eine Bestätigung des Zahlungseingangs bei Plus bekommt. Dann weiß man zumindest, dass das Geld angekommen ist. Bei meiner ersten Bestellung bei Plus gab es hier absolut keine Probleme.

Bewertungen

Bei Amazon hat der Kohlenmonoxidmelder Kidde X 10-D von 202 Kunden sehr gute 4,3 von 5 Sterne bekommen. Bei den Kollegen von Testberichte bekommt der Melder bei 201 Meinungen sehr gute 4 von 5 Sterne.

EN50291 zertifizierte Sensorik

Kohlenmonoxidmelder Kidde Rückseite

Kohlenmonoxidmelder Kidde Rückseite

Der Kidde X10-D ist im Übrigen nach EN50291 geprüft und zertifiziert. EN50291 ist ein europäischer Standard für häusliche CO-Alarme. Dieser Standard verlangt besondere Leistungsvoraussetzungen:

  • ab einer Konzentration von 50 ppm innerhalb von 60 – 90 min
  • ab einer Konzentration von 100 ppm innerhalb von 10 – 40 min
  • ab einer Konzentration von 300 ppm innerhalb von 3 min

Ausführungen

Den Kidde Kohlenmonoxidmelder gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Es den CO-Alarm X10 und den CO-Alarm X10-D. Der Unterschied liegt nur im Display. Das „D“ steht bei der Version für ein Display. Auf dem Display wir die CO-Konzentration angezeigt. Das war für mich der Grund, die Variante mit dem Display zu bestellen.

Über die Firma Kidde

KIDDE ist ein weltweit führender Hersteller von Rauch- und CO-Meldern für den Privatbereich. Das Unternehmen fertigt jährlich ca. 30 Mio. Geräte. Die englische Kidde Gruppe wurde 2005 an UTC Fire & Security des amerikanischen Elektronik- und Rüstungskonzerns United Technologies Corporation (UTC) verkauft.

Der Test im Video

Ich habe für Euch ein kurzes schnelles Video über den Kohlenmonoxidmelder Kidde X 10-D gedreht. Da könnt Ihr Euch sogar „lautstark“ anhören, wie die Inbetriebnahme abläuft und auch wie der Testmodus funktioniert. Viel Spaß dabei. Der Text ist natürlich wie immer in unserem Schnappen4u.de Magazin weiter unten nachzulesen.

Der Test im Magazin

Die Verpackung

Die Verpackung ist recht klein gehalten was bedeutet, dass das Gerät auch nicht zu groß ist. Das sehe ich schon einmal als Vorteil an. Wer will schon ein riesiges Gerät an der Wand oder auf dem Schrank stehen haben. Die Verpackungsgröße liegt bei (H x B x T) 7,5 x 12 x 5 cm. Auf der Verpackung stehen einige Hinweise. Darunter die 10 Jahre Sensor- und Batterieleistung und auch die Prüfung und Zertifizierung nach EN50291.

Lieferumfang

Kidde CO-Alarm X10-D Lieferumfang

Kidde CO-Alarm X10-D Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören der CO-Alarm X10-D, die Montageplatte, Befestigungsmaterial und eine Bedienungsanleitung. Die Bedienungsanleitung ist im Übrigen sehr verständlich und komplett in Deutsch verfasst.

Über den Melder

Der CO-Alarm X10-D hat eine Größe von (H x B x T) 7 x 11,5 x 3 cm. Er besitzt zwei Tasten, Test/Reset und Spitzenwerte. Außerdem hat der Melder ein Display und zwei Kontrollanzeigen. An den Maßen ist schon zu erkennen, das es sich hier um ein Gerät zur Wandmontage oder zum Aufstellen als Standgerät genutzt werden. Als Deckenmontage ist das Gerät nicht vorgesehen.

Der erste Betrieb

Der Melder hat eine eingebaute 10 Jahresbatterie. Diese Batterie muss erst aktiviert werden. Das geschieht mit der Montageplatte. Die Montageplatte kann erst an der Wand mittels dem Befestigungsmaterial befestigt werden. Dann kann der Melder nach unten auf die Montageplatte aufgeschoben werden. Bekommt dabei aber keinen schrecken, der Melder wird aktiviert und fängt sofort laut an zu piepen. Der Melder kann im übrigen auch als Standgerät verwendet werden. Die Montageplatte kann bei einem Standgerät auch später zwecks Wandmontage wieder entfernt werden. Dabei wird der Melder nicht wieder deaktiviert.

Nach ein paar Sekunden nach der Aktivierung erscheint die aktuelle CO Konzentration im Raum. Bei war stand zum Glück die Zahl „0“ im Display. Im normalen Betrieb blinkt die grüne Kontrolllampe alle 30 Sekunden kurz auf.

Inbetriebnahmedatum

CO-Alarm X10-D Inbetriebnahmedatum

CO-Alarm X10-D Inbetriebnahmedatum

Der CO-Melder soll nach 10 Jahren ausgetauscht werden. Das Inbetriebnahmedatum kann sich ja ein Mensch merken. So hat Kidde einen Aufkleber an der Geräteseite angebracht, wo man das Inbetriebnahmedatum eintragen kann. Sehr gut gelöst.

Der Testmodus

Einen Kohlenmonoxidmelder kann man nicht mal einfach so testen. Also hat der Hersteller einen Testmodus eingebaut. Wenn Ihr einmal kurz auf die Test/Reset drückt, dann ertönen bei einwandfreiem Betrieb alle 5 Sekunden 4 kurze Alarmtöne. Nach ein paar Sekunden nimmt das Gerät die CO-Überwachung wieder auf.

Spitzenwertanzeige

Mit der Taste Spitzenwerte bekommt Ihr die höchste gemessene CO-Konzentration seit der Inbetriebnahme angezeigt. Evtl. interessant wenn Ihr einen längeren Urlaub verbracht habt.

Verhalten im Alarmfall

Lest Euch auf jeden Fall die Bedienungsanleitung durch und nehmt einen Alarm ernst. Das Gerät kann durch die Taste Test/Reset abgeschaltet werden. Allerdings wir das Gerät wieder aktiv, wenn die CO-Konzentration weiterhin hoch ist.

Fazit

Ich muss sagen, dass ich das Gerät sehr gut finde und es wieder kaufen würde. Die Ausmaße des Gerätes sind in Ordnung und die Bedienung ist kinderleicht. Auch ein Lob an die deutsche Bedienungsanleitung. Wenn das Gerät jetzt noch die nächsten 10 Jahre durchhält, dann bin ich komplett begeistert. Allerdings hoffe ich natürlich, dass das Gerät nie einen Alarm aussenden muss. Wenn Ihr noch Fragen zu dem Gerät habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schreiben.

[easy-social-share counters=1 url=https://www.schnappen4u.de/75877/kidde-co-alarm-x10-d-kohlenmonoxidmelder-im-test/ counter_pos="inside" total_counter_pos="none"]

2 Kommentare zu “Kidde CO-Alarm X10-D Kohlenmonoxidmelder im Test”

  1. rose

    Hört sich gut an! Tolle, ausführliche Beschreibung. DANKE
    Doch eine Sache fehlt, wie erkennt man, wenn die 10 Jahres-Lithium Batterie defekt ist, oder vorzeitig den Geist aufgibt? Bei herkömmlichen Batterien in Meldern, fängt es an zu piepen.
    Gibt es dazu eine Antwort?

  2. André

    Hi Rose,
    nach zehn (10) Jahren von der ersten Inbetriebnahme an, wird der CO-Melder in Abständen von 30 Sekunden „piepen“, um darauf
    hinzuweisen, dass er auszutauschen ist. Um den Zeitpunkt für einen Austausch leichter bestimmen zu können, solltet das Datum der Inbetiebnahme am Aufkleber an der Gehäuseseite notiert werden. Laut Hersteller wird die Batterie auf jeden Fall 10 Jahre halten…
    Ansonsten ist es so, dass wenn die Batterie schwach ist, die rote LED alle 60 Sek. blinkt und ein kurzer Piepton alle
    60 Sek. ertönt….Grüße
    Andre

Deine Meinung zum Schnäppchen?

  • (will not be published)

84 − 79 =

Bitte gebt Euren Namen und Eure E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleibt bei Euren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und Troll-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.
Schnappen4u hat Gravatar aktiviert. Um Euren eigenen Avatar zu bekommen, müsst Ihr Euch unter Gravatar registrieren.