Bleibt der Energiepreis – Schock 2017 doch aus?

Energiepreis Schock 2014

Der Verlauf der Energiepreisentwicklung konnte einem 2016 schon das Fürchten lehren. Im kommenden Jahr wird das anscheinend anders. Die Börsenpreise sind günstig und kommen nun endlich auch beim Kunden an. Da der Erdgaspreis stagniert, kann man hier sogar noch Geld sparen.

Anfang 2016 brachte die Erhöhung durch die umstrittene EEG-Umlage manche Überraschung auf die Stromrechnungen. So etwas ist für 2017 offensichtlich nicht zu erwarten. Allem Anschein nach können Deutschlands Strom- und Gaskunden ihre Stromrechnungen im Jahr 2017 deutlich entspannter öffnen. Das liegt auch daran, dass die günstigeren Wind- und Sonnenstrompreise nun am Markt Wirkung zeigen. Zusätzlich scheint die öffentliche Hand sich mit weiteren Steuer- und Abgabenerhöhungen zurückzuhalten, damit die Verbraucher nicht noch mehr belastet werden. Das alles erwarten jedenfalls seriöse Fachleute. Der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung hat auch das Ziel zum Inhalt, den Anstieg der Kosten für die Energiewende zu bremsen.

Bleibt der Energiepreis – Schock 2017 doch aus?

Gaspreis

Erdgas erlebt wegen des US-Schiefergasbooms einen deutlichen Überfluss am Markt. Hier vermerken sämtliche einschlägigen Internet-Gasvergleichsportale den Stillstand an der Preisfront. Die weitaus meisten Gas – Anbieter drehen erstmals nicht an der Preisschraube.

Strompreis

Nur ungern blicken wir auf den Beginn des Jahres 2016 zurück. Praktisch die gesamte Branche inklusive der Stadtwerke und Energieriesen hatten damals den Preis erhöht. Das war der stärkste Anstieg des Strompreises seit sieben Jahren. 2017 bleiben die Grundversorgungstarife zu Jahresbeginn konstant. So sehen das jedenfalls die Großen wie Eon, RWE, EnBW und Vattenfall. Einige der ganz großen Versorger machen sogar mit angekündigten Preissenkungen auf sich aufmerksam.

EEG-Umlage 2017

Aus all diesen Feinheiten ergibt sich eine eher moderate Preiserhöhung. Die ist aber selbst aus der Sicht der bereits genannten Fachleute eher bemerkenswert. Das liegt hauptsächlich mit daran, dass die EEG-Umlage nämlich erneut spürbar auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde erhöht wurde. Die Netzentgelte für den Transport des Stroms sinken um rund ein Prozent. Zeitgleich fällt seit Mitte 2011 der Börsenstrompreis pausenlos. Aus dieser Vielzahl von Parametern ergibt sich eine vielschichtige Preisbildung, die definitiv weder allein an der Politik noch allein am Markt selbst liegt.

Stromanbieterwechsel

Da der Strommarkt, preislich betrachtet, wieder mehr in Bewegung kommt, verbessern sich natürlich auch die Wechselmöglichkeiten der Verbraucher zunehmend. Lichtblick führt dazu eine aktuelle Studie an. Das Meinungsforschungsinstituts YouGov stellt nämlich fest, dass nur noch ein Fünftel der Stromkunden den oft genannten Wechsel des Anbieters für sich ausschließt. Über ein Drittel der Kunden hingegen ist fest entschlossen den Stromanbieter zu wechseln – wenn ihr aktueller Versorger die Preise erhöht. Die für Verbraucher freundlicher werdende Marktentwicklung setzt die Anbieter nun unter Druck und Zugzwang, denn wer jetzt doch noch erhöhen will, muss das nun sehr gut begründen. Das ist nicht nur die Meinung von Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW.

Laut Bericht der Bundesnetzagentur haben im Verlauf des Jahres 2012 bemerkenswerte 2,6 Millionen Haushaltskunden den Stromlieferanten tatsächlich gewechselt. Die Zahl hat aber noch ordentliches Entwicklungspotenzial. Geld sparen lässt sich beim Gas. Im Gegensatz zum Strom ist der Preis hier nicht zu mehr als 50 Prozent durch staatlich aufgebürdete Lasten bestimmt. Anbieter, die günstig und ggf. antizyklisch einkaufen, können sich mit einer attraktiven Preisbildung deutlich von der Konkurrenz abheben. Kunden, die einen entsprechend ungünstigen Anbieter haben und geschickt wechseln, können durchaus 100 Euro und mehr im Jahr einsparen.

Fazit zum Thema Energiepreise

Ein Wechsel des Stromanbieter oder auch des Gasanbieters macht auf jeden Fall Sinn. Man kann im Jahr durchaus schöne 100 Euro sparen. Dafür kann man sich ein paar Minuten Zeit nehmen und einen Vergleich durchführen. Arbeit macht das keine.

[easy-social-share counters=1 url=https://www.schnappen4u.de/71291/bleibt-der-energiepreis-schock-doch-aus/ counter_pos="inside" total_counter_pos="none"]

Deine Meinung zum Schnäppchen?

  • (will not be published)

50 − 49 =

Bitte gebt Euren Namen und Eure E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleibt bei Euren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und Troll-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.
Schnappen4u hat Gravatar aktiviert. Um Euren eigenen Avatar zu bekommen, müsst Ihr Euch unter Gravatar registrieren.