Strom-Tarifvergleich

Strom-Tarifvergleich von Check24

Strom-Tarifvergleich von Check24

Tja der Strom – Preis. Was will man dazu sagen. Wie wir alle schon immer wieder feststellen müssen, werden die Strompreise nicht gesenkt sondern sie werden kontinuierlich immer weiter steigen. Der Strompreis lag im Jahr 2000 noch bei rund 14 Cent brutto pro kWh. Fünf Jahre später im Jahr 2005 waren wir schon bei rund 18 Cent brutto pro kWh. Jetzt im Jahr 2014 sind wir dank des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bei rund 25 Cent brutto pro kWh. Der Preis wird aber noch weiter steigen. Deshalb ist das vergleichen der angebotenen Tarife sehr wichtig, um die Stromkosten im eigenen Haushalt erträglich zu halten.

Über welche Themen berichten wir in diesem Strom-Tarifvergleich Artikel?

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Die Energiekosten sind immer ein tagesaktuelles Thema. Aber wie genau setzt sich der Strompreis zusammen? Eigentlich will man das gar nicht wissen, aber interessant ist das Thema schon. Im wesentlichen kann man den Strompreis in die Kosten für die Stromerzeugung, den Transport und den Vertrieb, sowie in die Kosten für die Nutzung des Stromnetzes und den Punkt Steuern aufteilen.

Die Kosten für die Stromerzeugung, den Transport und den Vertrieb sind Markt abhängig und lieben bei rund 30 Prozent des Gesamtstrompreises. Die Netznutzung ist durch die Bundesnetzagentur geregelt und macht noch einmal rund 20 des Gesamtstrompreises aus. Die anderen unglaublichen 50 Prozent gehen für EEG-Umlage, Konzessionsabgabe, Stromsteuer und Mehrwertsteuer drauf.

Welcher Stromverbrauch ist normal?

Der Stromverbrauch kann natürlich immer auch variieren, aber es gibt Durchschnittswerte, an der Ihr Euch orientieren könnt. In unserem Tarifvergleich könnt Ihr sofort die Personenanzahl angeben und der Rechner gibt es die Durchschnittswerte an. Wir haben die Durchschnittswerte einmal für Euch in einer Tabelle aufbereitet.

Richtwerte Stromverbrauch:
1 Personen Haushalt 2.000 kWh
2 Personen Haushalt 3.500 kWh
3 Personen Haushalt 4.250 kWh
4 Personen Haushalt 5.000 kWh
5 Personen Haushalt 5.750 kWh
6 Personen Haushalt 6.500 kWh
7 Personen Haushalt 7.250 kWh

Stromanbieter wechseln aber wie?

Viele Kunden sind trotz der gestiegenen Strompreise immer noch zurückhaltend bei einem Wechsel des Stromanbieter und bleiben lieber bei dem alten Stromanbieter. Dabei ist es eigentlich sehr sinnvoll, sich einmal ein paar Minuten Zeit zu nehmen und einen Strom-Preisvergleich mittels eines Stromrechner anzustellen. Teilweise sind bei einem neuen Anbieter aus dem Strompreisvergleich Einsparungen von mehreren Hundert Euro im Jahr möglich. Mit unserem Strom-Tarifvergleichsrechner ist das ganz einfach für Euch durchzuführen.

Ihr macht einen Stromtarifvergleich und sucht Euch einen neuen Stromanbieter aus. Dann füllt Ihr den Antrag mit den entsprechenden Angaben wie z.B. Zählernummer, Kundennummer und Name des derzeitigen Anbieter aus. Der neue Stromanbieter wird nach Vertragsabschluss bei Eurem alten Anbieter eine Vertragskündigung für Euch durchführen. Je nach Kündigungszeit der alten Stromanbieter erfolgt ein Wechseln zum neuen Anbieter in der Regel innerhalb von 6 – 8 Wochen oder halt zum Vertragsende. Wenn Ihr einen Stromanbieterwechsel rechtzeitig durchführt, dann kommt Ihr nicht in den teuren Grundversorgungstarif des örtlichen Anbieters. Der Wechsel ist im Übrigen für Euch als Kunden kostenlos.

Was ist der Grundversorgungstarif?

Energieversorgungsunternehmen sind dazu verpflichtet jedermann mit elektrischer Energie zu beliefert. Auch bei einem Anbieterwechsel kann es nicht passieren, dass Ihr ohne Strom klarkommen müsst. Bei einem Wechsel kommt Ihr ggf. in einer Übergangzeit in einen Grundversorgungstarif des örtlichen Anbieters. Der Grundversorgungstarif ist zum Monatsende kündbar, aber leider von den Stromkosten auch etwas höher.

Was bedeutet Ökostrom?

Unter dem Begriff Ökostrom, auch Grünstrom oder Naturstrom genannt, versteht man elektrische Energie, welche aus erneuerbaren Energiequellen hergestellt wird. Die Produktion von Strom erfolgt dabei ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen und nicht aus Kernkraft, Kohle oder Erdöl. Die momentan üblich Ökostromerzeuger sind Solar-, Wind-, Wasser-, Biomasse- und Geothermiekraftwerke. Ob Ihr Ökostrom wählt, müsst Ihr für Euch entscheiden. Die Preise für Ökostrom liegen naturgemäß etwas höher als bei üblichem  Strom.

Wie nutze ich den Vergleichsrechner?

Der Stromtarifrechner von Check24 fragt als erstes Eure Postleitzahl und der Jahresverbrauch ab. Den Jahresverbrauch könnt Ihr auch über die Anzahl der Personen im Haushalt schätzen lassen, wenn Ihr Euren Verbrauch nicht kennt. Als Vertragslaufzeit ist 1 Jahr eingestellt und auch sinnvoll. Als Zahlungsweise kann ich Euch nur empfehlen bei einer monatlichen Zahlung zu bleiben. Bei der Vorauskasse habe Ihr immer die Gefahr, dass Euer Geld im Falle einer Insolvenz des Anbieter weg ist. Was tun wenn der Stromanbieter in die Insolvenz geht? Das hatten wir im Jahr 2011 durch die Insolvenz der Firma Teldafax. Dort hatten sehr viele Kunden per Vorkasse bezahlt. Also Vorsicht! Dann werde noch ein paar Angeboten z.B. zur Nutzung privat oder gewerblich abgefragt. Wir gehen wir allerdings nur auf die private Nutzung ein und nicht auf Gewerbestrom. Auch das Thema Ökostrom ja oder nein wird abgefragt. Im letzten Schritt könnt Ihr sogar noch Euren jetzigen Stromtarif als Vergleichstarif eingeben um einen direkten Vergleich zu den Kosten zu haben.

Was ist der Neukundenbonus?

Einige Stromanbieter geben im ersten Jahr einen einmaligen Bonus an Neukunden. Durch den Vergleichsrechner wird der Bonus von den Kosten des ersten Jahres abgezogen. Es handelt sich ja faktisch um einen geldwerten Vorteil. Wenn Ihr das Feld im Vergleichsrechner nicht auswählt, dann wird der einmalige Boni nicht berücksichtigt. Ihr solltet den Neukundenbonus allerdings mit vergleichen,

Was sind Pakettarife?

Bei Pakettarifen kauft Ihr eine feste Energiemenge. Wenn Ihr mit dieser Menge klar kommt macht das vielleicht Sinn, aber sollte der Verbrauch während der Vertragslaufzeit geringer sein, verfallen die nicht genutzte Mengen. Allerdings wird ein Mehrverbrauch meist zu einem teuren KW Preis in Rechnung gestellt. Bei Tarifen mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag werden beim Über- bzw. Unterschreiten vorgegebener Verbrauchsgrenzen teure Preisaufschläge fällig. Die Tarifeigenschaften machen für Euch als nur Sinn, wenn Ihr Euren Verbrauch richtig gut einschätzen könnt.

Stromtarife mit Kaution?

Einige Anbieter verlangen zum Vertragsabschluss eine Kaution, welche mit Vertragsbeendigung zurückerstattet bzw. verrechnet wird. Das Problem an dieser Kaution ist, dass diese im Falle einer Insolvenz des Anbieters verloren geht.

Was ist die Preisgarantie?

Die Preisgarantie, meist für einen Zeitraum von 12 Monaten, garantiert Euch alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben. Mit dieser Strompreisgarantie sichert Ihr Euch gegen steigende Preise ab. Wie schon geschrieben, leider nicht für z.B. die Erhöhungen der EEG-Umlage.

Welchen Stromversorger soll ich wählen?

Ich persönlich habe meine eigenen Erfahrungen mit dem Stromanbieterwechsel sammeln dürfen. Ich sage als Beispiel die Insolvenz von TelDaFax oder Flexstrom. Ihr solltet also nicht unbedingt den günstigsten Stromanbieter oder den günstigste Tarife wählen, sondern als Verbraucher auch auf den Service achten. Ich persönlich werde nur noch unter den großen Stromversorgern wie RWE, Vattenfall und E.ON inklusive deren Tochterfirmen oder zu Stadtwerken wechseln. Da bilde ich mir ein, dass das Insolvenzrisiko etwas geringer ist.

Tipp: Gasanbieter wechseln auch möglich!

Zuletzt kommt noch ein kleiner Tipp. Es ist nicht nur sinnvoll einen Stromvergleich anzustellen, sondern auch das Thema Gas – Preise ist interessant. Der Gas Preis kennt wie der Strompreis leider auch nur einer Richtung. Aber auch dort könnt Ihr mittlerweile den Gasanbieter wechseln und im Vergleich einen günstigeren Tarif wählen. Alles weitere zum Thema Gasanbieter findet Ihr in unserem kompakten Artikel inklusive dem Gasvergleichsrechner.

Stromvergleichsrechner powered by CHECK24 Vergleichsportal Energie GmbH