Vollversion? Freeware? Shareware? Unsere Software Kaufberatung

Diese Themenwelt wird betreut von:
Aki
Vollversion? Freeware? Shareware? Unsere Software Kaufberatung

Mittlerweile gibt es Software für fast alles: Buchhaltung, Rechnungen, Steuerwesen sowie Analysesoftware, Systemsoftware und Betreibersoftware. Für unsere Software Schnäppchen geben wir Euch nützliche Tipps, was ihr für Euer Unternehmen oder den privaten Haushalt nutzen und günstig schnappen könnt.

Worüber berichten wir in unserem Artikel?

Definition Software

Software sind Programme, welche eine Hardware steuern. Hardware ist der Oberbegriff für ein Computersystem. Die Software ist nur dafür da, dass die Hardware gesteuert wird. Noch einfach beschrieben ist eine Software leicht veränderbar und nicht mit den Händen anfassbar (anfassbar ist nur das Medium, worauf das Programm gespeichert wird). Die Hardware ist ist schwer veränderbar und mit den Händen anfassbar.

Eine typtische Software ist zum Beispiel ein Betriebssystem. Ich denke jeder kennt da z.b. Windows oder Linux. Das Betriebssystem gehört zur Systemsoftware, genau so wie z.B. Gerätetreiber und Dienstprogramme. Daneben gibt es dann noch die Anwendungssoftware wie z.B: Word, Excel, Video oder ein Grafikprogramm.

Welche Software Kategorien gibt es?

Es gibt sehr viele verschiedenen Softwarekategorien. Einige Kategorien wichtige sind z.B.

  • Antiviren-Software & Mobile Antiviren Sicherheit
  • Betriebssysteme
  • Web-Browser
  • Brennsoftware
  • Office-Software
  • Bildbearbeitung
  • Videoschnitt
  • Tuning-Tools
  • Musik-Software

Was ist eine Vollversion?

Unter einer Vollversion versteht man ein Computerprogramm, welches im kompletten Funktionsumfang zur Verfügung steht. Das Programm steht allerdings nur Euch in der Anzahl der erworbenen Lizenzen zur Verfügung. Ihr kauft also nicht die Software, sondern Ihr erwerbt „nur“ ein Nutzungsrecht. Eine Kopie und Weitergabe ist nicht erlaubt.

Was bedeutet Freeware?

Wenn wir von Freeware sprechen, dann handelt es sich um eine Software, welche vom Urheber zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt wird. Allerdings sind durch einen Endbenutzer-Lizenzvertrag verschiedene Bedingungen möglich. Eine häufige Bedingung gibt es z.B. bei kostenlosen Antiviren Programmen. Diese Programme sind dann nur für den privaten Gebrauch kostenlos. Bei einem gewerblichen Einsatz, muss das Programm erworben werden. Es gibt auch oft getrennte (eingeschränkte) Versionen für Privatnutzer und eine erweiterte Versionen als Kaufversion.

Tipp Antiviren Software

Da wir schon ein kostenlosen Virenscanner angesprochen haben, weise wir an dieser Stelle auf die Software Avira Free Antivirus. Für den ganz normalen Anwender, welche ab und zu mal im Internet surft, ist die Antivirensoftware absolut ausreichend.

Was bedeutet Shareware?

Bei der Shareware könnt Ihr die Vollversion der Software meist 30 Tage lang kostenlos testen. Allerdings müsst Ihr die Software bei Weiternutzung kostenpflichtig registrieren. Mit der Shareware Software Version könnt Ihr das Programm also kostenlos auf Herz und Niere prüfen.

Was bedeutet Demoversion?

Bei der Demoversion bekommt Ihr eine Software oder auch ein Videospiel mit einem eingeschränkten Funktionsumfang und einer eingeschränkten Laufzeit zu Verfügung gestellt. Nach Ablauf der Demo „Zeit“ funktioniert das Programm nicht mehr.

Was ist OEM-Software?

Eigentlich war es so gedacht, das OEM-Software lizenzrechtlich nur in Verbindung mit einer neu erworbenen Hardware verkauft werden darf. Das macht durchaus Sinn, denn ein neuer PC mit Betriebssystem ist billiger, als wenn Ihr den PC und das Betriebssystem einzeln kaufen würdet. Allerdings stimmt das ganze für Deutschland nicht mehr. Denn in Deutschland darf mittlerweile auch OEM-Software ohne eine Bindung an Hardware verkauft werden. Das ist dann Euer Vorteil, denn diese Softwareversion wird deutlich günstiger verkauft, als die eigentliche Vollversion. Der Unterschied zwischen einer OEM-Version und einer Vollversion liegt meist darin, dass diese z.B. bei einer Windowsversion nicht downgrade-fähig ist. Das ist allerdings kein so großer Nachteil, denn Ihr wollt diese Version ja auch einsetzen. Die upgrade- oder updatefähig ist bei einer OEM-Version gegeben.

Beispiel Schnäppchen OEM-Software

Ein Beispiel haben wir natürlich auch für Euch. Das Betriebssytem Windows 7 Professional SP1 32/64bit Lizenz konntet Ihr z.B. bei Ebay für super günstige 18,75 € inkl. Versand bekommen.

Was bedeutet Service Pack?

Ein Service Pack ist ein Wartungspaket, welches von einige Software-Herstellern genutzt wird, um die Zusammenstellung von mehreren Patches zur Aktualisierung der Programme oder des Betriebssystems in einem Rutsch zu installieren.

Was ist Portable Software?

Portable Software wird Anwendungssoftware genannt, welche sich ohne weitere Anpassungen oder Installationen auf verschiedenen Computern ausführen lässt. Dazu wird die Software meist auf einen Wechseldatenträger, wie Festplatte oder USB-Stick kopieren und von dort aus auf ausgeführt. Das ganze funktioniert dann ohne Installation der Programme.

Software für den passenden Zweck

Im Privathaushalt: Auch private Haushalte benötigen Programme für unterschiedliche Arbeitsprozesse. Hierzu zählt vor allem die Betreibersoftware verschiedener Geräte und Hersteller wie MacOs, IBM, Linux oder Datev. Auch Office-Software wird für den privaten wie beruflichen Kontext benötigt, wenn es um die Erstellung verschiedenster Dokumente und Kalkulationen geht. Möchtet ihr hier nicht auf Freeware –wie beispielsweise von OpenOffice – zurück greifen, können Office-Pakete für individuelle Einsatzgebiete Abhilfe schaffen. Microsoft bietet zahlreiche dieser Pakete an, die in ihrer Anschaffung allerdings nicht ganz günstig sind, wie z.B. die Office Programme Word, Excel, Access usw. Anbieter wie Scoutsystems oder Lexware vertreiben ihre Lizenzen für unterschiedlichste Zwecke:

  • Reparatur
  • Kassenbücher
  • Gartenarbeit
  • Steuererklärung (Elster)
  • Internet Security

Für die betriebliche Nutzung: Um den betrieblichen Alltag deutlich zu erleichtern, existiert eine riesige Auswahl, die Euch bei der Erledigung zahlreicher Büro-Aufgaben hilft. Besonders beliebt in dieser Kategorie sind Programme für:

  • Buchhaltung
  • Steuern
  • Abrechnungen
  • Business
  • die Arbeitsprozesse optimieren und verbessern kann

Das Unternehmen Corussoft beispielsweise bietet iSoftware- und Datenbank-Lösungen für kleine und große Unternehmen. Ebenfalls beliebt sind SaaS-Modelle, die Kunden und Firmen erlauben, Software in eine Cloud auszulagern.

Welche kostenlose Software ist sinnvoll?

Es gibt mittlerweile eigentlich für fast alles auch eine kostenlose Software zum Download. Für Unternehmen ist das ganze nicht so einfach, aber der Privatanwender kann sich die Programme aus dem Internet kostenlos runterladen und nutzen. Oben haben wir schon über den kostenlosen Virenscanner berichtet. Es gibt aber auch noch weitere kostenlose Security Internet Programme. Einen kleinen Überblick über interessante Downloads haben wir Euch hier mal zusammengestellt.

Hier ein kleiner Überblick

  • avast! Free Antivirus – ist ein kostenloser Virenscanner für Privatanwender
  • Adobe Reader Download – ist ein Programm zum Betrachten von PDF-Dateien
  • CCleaner – kann das Betriebssystem schnell von unnötigem Ballast befreien
  • xp-AntiSpy Download – ist ein Programm um verdächtige oder strittige Funktionen in Windows zu deaktivieren
  • FotoSketcher– mit dem Grafikprogramm kann man Digitalfotos zu Kunstwerken werden lassen
  • Fotosizer – ist ein einfaches Fotobearbeitungsprogramm
  • IrfanView – ist ein für private Zwecke kostenloses Bildbearbeitungsprogramm
  • Audiograbber – ein Tool zum Rippen von Audio-CDs auf die Festplatte
  • Google Earth – 3D-Erdkugel basierend auf Satelliten-Fotos von Google
  • CDBurnerXP – ist ein Freeware-Brennprogramm für Windows

Kaufsoftware Schnäppchen

Wir haben natürlich auch schon über einige gute und günstige Software berichtet. Dazu zählte z.B. das Angebot von einem Poppstar microSDHC Adapter + G Data Internet Security 2014 für nur 9,99 Euro inkl. Versand bei einem Vergleichspreis von 14,20 Euro. Komplett kostenlos geht dann auch sogar mit der Computer Bild 11/2014 G-Data Internet Security als Jahreslizenz gratis. Das Microsoft Office 365 Home Premium – 5 PCs gab es sogar schon mal für 39,90 € inkl. Versand bei einer Ersparnis von 36 Prozent.

Zusammenfassung

Zusammengefasst gilt: für fast alle Abläufe – privat oder betrieblich – gibt es eine passende Software. Wir haben die entsprechenden Schnappen, damit ihr bei der Optimierung Eurer Arbeitsprozesse nicht zu tief in die Tasche greifen müsst. Habt ihr spezifische Fragen hierzu, hilft Euch gern unser Elektronik-Spezialist Aki weiter, der hier immer auf dem neusten Stand ist. Ansonsten schau Euch unsere Webseite immer wieder an und verpasst keine Softwareangebote. Sehr einfach geht das per Google+, Twitter oder Facebook. Ansonsten macht auch unser Newsletter Sinn.

Vollversion? Freeware? Shareware? Unsere Software Kaufberatung

Anzeige