Hörbücher Online günstig kaufen, geht das überhaupt?

Diese Themenwelt wird betreut von:
Jana

Bücher sind eine sinnvolle und entspannende Freizeitbeschäftigung, das Lesen ist für viele ein wichtiges Hobby. Bücher dienen nicht nur der Unterhaltung, sie können auch Wissen vermitteln und somit zur Bildung beitragen. Viele Bücher sind extrem spannend, während andere unsere Fantasie anregen und uns in andere Welten entführen. Kinder werden schon früh an Bücher herangeführt, indem Mama und Papa ihnen vor dem Schlafen gehen daraus vorlesen. Irgendwann sind sie dann alt genug, um nicht nur Bilderbücher anzuschauen, sondern um richtige Bücher zu lesen und sich damit die Zeit zu vertreiben.

Unsere Zeit ist jedoch sehr schnelllebig, nicht immer haben wir ausreichend Zeit, um uns einem Buch zu widmen, obwohl uns der Inhalt doch brennend interessiert. Bei älteren Menschen sind irgendwann die Augen zu schwach, um längere Zeit durchhalten zu können, Menschen mit Sehbehinderungen können das Lesen häufig gleich ganz vergessen. Doch die Entwicklung ist auch bei den Büchern nicht stehengeblieben, denn immer mehr klassische Bücher gibt es auch als Audioversion, nämlich als Hörbuch. Hörbücher kann man sich in vielen Situationen im Alltag zu Gemüte ziehen, sei es beim Autofahren, bei der Hausarbeit oder beim Sport. Meistens werden Hörbücher gleichzeitig mit dem klassischen Buch auf den Markt gebracht. Man kann die Hörbücher auf verschiedenen Medien abspielen, auch am Computer, für unterwegs bieten sich vor allem MP3-Player oder das Smartphone an.

Worüber berichten wir in unserem Artikel?

Vor- und Nachteile vom Hörbuch gegenüber einem klassischen Buch

Auch wenn es sich bei beiden um „Bücher“ handelt, so haben sie dennoch nicht wirklich viel gemeinsam. Grundsätzlich stimmen nur der Autor und der Titel überein. Man sollte beim Kauf von Hörbüchern unbedingt auf ein paar wichtige Punkte achten, sonst könnte man später die eine oder andere Enttäuschung erleben, weil man sich etwas anderes vorgestellt hat.

Beim Kauf muss man berücksichtigen, dass es sich gerade bei Bestsellern häufig nur um Auszüge aus dem eigentlichen Buch handelt, es ist also eine gekürzte Fassung. Deshalb darf man sich auch nicht wundern, dass die Hörbücher oftmals günstiger sind als das klassische Buch. Möchte man einen Vergleich anstellen, muss man also immer auf die jeweilige Laufzeit achten. Die Hörbücher werden jedoch gerne auf von den jeweiligen Autoren selbst gesprochen, was natürlich ein Highlight gegenüber jedem Buch ist. Beim Kauf sollte man auch darauf achten, ob es sich um ein Hörspiel handelt, oder nur um eine Lesung, eine Lesung ähnelt einem klassischen Buch selbstverständlich viel eher.

Während beim Buch der Autor und beim Film der Schauspieler der Held ist, ist es beim Hörbuch tatsächlich der Sprecher. Viele Anfänger machen den Fehler, dass sie nach dem Autor ein Hörbuch auswählen oder sogar nach einem berühmten Schauspieler. Vielfach wirkt es beim Zuhören störend, wenn man immer das Gesicht eines bestimmten Promis vor Augen hat, und nicht jeder Schauspieler ist auch zwangsläufig ein guter Sprecher. Schließlich muss er beim Hörbuch nur mit seiner Stimme wirken, denn Gestik und Mimik spielen keine Rolle. Es kann also gut sein, dass man von einem Hörbuch nicht wegen des Inhaltes enttäuscht ist, sondern weil die Stimme einfach nicht passend oder gar unangenehm ist.

Der größte Vorteil von Hörbücher ist, dass man sich nicht extra Zeit dafür nehmen kann, man kann sie einfach nebenbei anhören und seinen gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Auch langsame Leser kommen bei der Lektüre genau so schnell voran wie andere, das Tempo ist immer gleichbleibend. Im Urlaub kann man sich wunderbar beim Sonnen entspannen, wenn man das Hörbuch über Kopfhörer hört, und beim Spazierengehen im Wald kann es ebenso entspannend sein. Die Augen werden geschont, man kann sie beim Hören sogar schließen, ideal zum Abschalten vor dem Einschlafen. Hat man einen anstrengend Arbeitstag vor dem Computer hinter sich, muss man abends die Augen nicht noch zusätzlich belasten. Viele Menschen sind tagtäglich mit dem Auto unterwegs, dabei kann man auch gut mal statt Musik ein Hörbuch einlegen. Einigen Beifahrern wird beim Lesen im Auto schlecht, dies lässt sich mit einem Hörbuch auch vermeiden. Hörbücher haben in der Regel eine längere Haltbarkeit, da klassische Bücher viel leichter beschädigt werden, Seiten werden zum Beispiel geknickt oder reißen ein.



Da wo es Vorteile gibt, gibt es natürlich auch Nachteile, auch wenn diese beim Hörbuch wirklich zu vernachlässigen sind. Vielen Lesern geht eine gelesene Geschichte viel näher, mit den Protagonisten fiebert man meistens viel mehr mit und identifiziert sich mit ihnen. Für andere kann dies aber beim Hörbuch sogar eher der Fall sein, das muss jeder für sich ausprobieren. Richtige Leseratten werden mit einem Hörbuch zunächst nicht viel anfangen können, sie müssen ein richtiges Buch in den Händen halten, es ist also wirklich eine ordentlich Umstellung. Die Preise für Hörbücher entsprechen mittlerweile denen von gebundenen Büchern, Taschenbücher sind also um einiges günstiger. Hat man ein Hörbuch auf CD, so ist es nicht immer ganz einfach, die letzte Stelle wieder zu finden, wenn man beim Hören eine Pause gemacht hat.

Sind Hörbücher im WMA-Format zu empfehlen?

Das Standard-Format für Hörbücher ist MP3, doch einige Anbieter haben auch Hörbücher im WMA-Format im Programm, dazu zählen zum Beispiel Claudio.de und Libri.de. Dieses Format war ursprünglich für den Windows Media Player konzipiert, der ja auf allen Windows-Rechnern vorinstalliert ist. Es kamen dann andere Player auf den Markt, die WMA-Dateien ebenfalls wiedergeben können, so dass das Windows-Format auch mit anderen Betriebssystemen kompatibel ist. Möchte man Hörbücher im WMA-Format erwerben, muss man vorher unbedingt sicherstellen, dass der MP3-Player diese auch wiedergeben kann.

Die Kodierung mit verschiedenen Bit-Raten ist auch bei WMA-Dateien üblich, die Werte liegen zwischen 64 kBit und 192 kBit. An diesen Zahlen kann man erkennen, wie gut die Klangqualität ist, je höher die Bit-Rate, umso besser der Klang. Bei niedrigen Werten muss man meistens ein blechernes Echo hinnehmen. Es gibt auch eine moderne Ergänzung beim WMA-Format, die so genannte Variable Bit Rate, kurz VBR, bei der zwischen verschiedenen Bit-Werten variiert werden kann. Man muss jedoch sehen, dass das jeweilige Wiedergabegerät damit zurecht kommt, das diese Entwicklung noch relativ neu ist. Auch noch recht neu ist ein ganz spezielles Professional-Format, das mehrere Tonspuren nutzt und mit hervorragender Aufzeichnungsqualität glänzt.

Doch das sind alles Fakten, die für ein Download-Portal eigentlich kein triftiger Grund wären, Hörbücher im WMA-Format zu verkaufen. Es geht vielmehr um den Kopierschutz namens DRM. Kauft man online also ein Hörbuch im WMA-Format, dann bekommt man gleichzeitig auch eine Lizenz die darüber entscheidet, wie häufig man das Hörbuch anhören und ob es kopiert oder auf CD gebrannt werden darf. Die Standard-Lizenz gewährleistet normalerweise unbegrenztes Anhören und dreimaliges Brennen und Kopieren. Problem ist nun, dass WMA-Dateien mit diesem Kopierschutz nicht von allen Geräten wiedergegeben werden können, zum Beispiel nicht von den aktuellen iPods von Apple. Und selbst Geräte, die eigentlich für WMA-Wiedergabe ausgelegt sind, haben ihre Probleme mit dem DRM-Kopierschutz. Deshalb muss man sich vor dem Kauf von WMA-Hörbüchern unbedingt vergewissern, dass man diese auch wirklich anhören kann.

Warum hohe Preise und Preisunterschiede bei den Hörbüchern?

Schaut man sich auf dem Markt um, wird man schnell feststellen, dass es bei den Hörbüchern enorme Preisunterschiede gibt, teilweise sind die Preise auch sehr hoch im Vergleich zum klassischen Buch. Die Preise setzen sich aus den Kosten für die Hörbuchproduktion und für den Sprecher zusammen.

Die Vorbereitungen für die Produktion eines Hörbuches sind sehr zeitintensiv, dazu dann noch die eigentliche Produktion, da verschlingt der Sprecher schon so einiges an Geld. Im Gegensatz zum normalen Buch, wo der Autor am Umsatz beteiligt ist, muss der Sprecher eine feste Gage erhalten, mit dem Umsatz hat er später normalerweise nichts mehr zu tun. Hörbücher verkaufen sich meistens nicht in riesigen Mengen, dennoch muss der Verlag von den Einkünften auch leben können, vor allem wenn es sich um einen reinen Hörbuch-Verlag handelt.

Dann braucht das Hörbuch noch eine ansprechende Verpackung, vor allem, wenn es sich um ein sehr umfangreiches Werk handelt. Dennoch findet man im Handel teilweise große Preisunterschiede bei den Hörbüchern, und nicht immer sagt der Preis auch etwas über die jeweilige Qualität aus. Selbstverständlich muss man für ein mehrstündiges Hörbuch generell mehr bezahlen als für ein Exemplar mit einer Laufzeit von gerade einmal 70 Minuten. Das ist auch der Grund, warum einige Verlage die Hörbücher kürzen, denn die Produktionskosten würden sich einfach nicht amortisieren, wenn man das Hörbuch zu einem hohen Preis anbieten müsste und der Absatz deswegen stagniert.

Audible-Hörbücher ins MP3-Format umwandeln

Zu den größten deutschen Anbietern von Hörbüchern zählt Audible, und dieser nutzt ein ganz eigenes Format für seine Hörbücher. Diese .aa-Dateien kann man auf einem normalen MP3-Player nicht abspielen, was für viele Verbraucher sehr ärgerlich ist. Doch es gibt Mittel und Wege, auch diese Hörbücher auf den MP3-Player zu bringen. Wahlweise kann man iTunes von Apple nutzen, um ein Hörbuch auf CD zu brennen. Alternativ kann man die Dateien jedoch auch in MP3s umwandeln.

Zunächst wird das Hörbuch von Audible als .aa-Datei heruntergeladen. Dann lädt man sich aus dem Internet noch die kostenlose Software Nero Burning Rom herunter und installiert sie auf dem Rechner. Anschließend startet man das Programm und wählt den „Image Recorder“ als Brenner aus. Jetzt muss man eine neue Hörbuch-CD anlegen und anschließend die .aa-Datei zu dieser Zusammenstellung hinzufügen. Manchmal ist es dafür notwendig, die Zugangsdaten für audible.de einzugeben.

Nun muss ein Ordner ausgewählt werden, in welchem die Image Dateien im .nrg-Format abgespeichert werden sollen. Im Internet kann man sich das Programm Daemon Tools Lite herunterladen, dieses braucht man für das Mounten der Dateien. Hörbücher bestehen in der Regel aus mehreren Image Dateien, jede einzelne muss man jetzt ins MP3-Format konvertieren, hierfür ist Nero zu empfehlen. Die erstellten MP3-Dateien sind frei von Kopierschutz und können problemlos auf den MP3-Player geladen oder gebrannt werden.

Unsere Kaufberatungen

Weitere Kaufberatungen zum Thema Musik und MP3 haben wir Euch zusammengestellt. Viel Spaß dabei.

Hörbücher Online günstig kaufen, geht das überhaupt?

Anzeige