Alle Amazon Cyber Monday Week 2017 Informationen gibts bei uns

Am Cyber Monday vergeben Online-Shops sehr hohe Rabatte und läuten damit das Weihnachtsgeschäft an. In Deutschland sind die großen Shops natürlich auch immer mit Rabatten vertreten. Der Cyber Monday ist in den letzten Jahren auch in Deutschland immer beliebter geworden. Seit 2010 wird der Cyber Monday in Deutschland von Amazon besonders stark beworben. Amazon hat aus dem Cyber Monday sogar eine Cyber Monday Week gemacht. Das ist perfekt für alle Schnäppchenjäger, denn es gibt eine Woche lang Angebote ohne Ende.

Aktuelle Cyber Monday Week Angebote von Amazon

Themenübersicht

Was ist der Cyber Monday?

Der Cyber Monday ist ein Marketingbegriff in den USA und bezeichnet den Start des Weihnachtsverkaufs von Online-Shops. Eigentlich ist der Cyber Monday ist die Antwort von Online-Shops auf den Black Friday. Der Black Friday ist von traditionellen/Offline-Händlern ins Leben gerufen worden. Der Black Friday (auf Deutsch „schwarzer Freitag“) ist in den USA immer der Freitag nach Thanksgiving. Die meisten Amerikaner haben den Freitag nach Thanksgiving frei und können den Tag für die ersten Weihnachtseinkäufe nutzen. Der Cyber Monday bzw. mittlerweile eher die Cyber Monday Week ist das Pendant zum Black Friday.

Amazon Cyber Monday

Amazon Cyber Monday 2016

 

Amazon Cyber Monday Week

Mittlerweile traditionell startet Amazon nicht nur den Cyber Monday, sondern eine Cyber Monday Week. Ihr bekommt nicht nur an einem Tag tolle Angebote, sondern eine ganze Woche lang gibt es jeden Tag unzählige von guten Deals. Bei Amazon gibt es sogar einen Countdown bis zum Start der Cyber Monday Week mit 2 sehr guten Tagesangeboten.

Diesmal gibt es vom 20. bis 24. November 2017 Blitzangebote im Viertelstundentakt von 9 Uhr bis 23 Uhr bis zu 50% reduziert. Schnellentschlossene können sich auf rund 5.500 Angebote mit über 1.200.000 Produkten freuen. Die Produkte sind maximal 2 Stunden verfügbar. Allerdings können gute Angebote innerhalb vom Minuten ausverkauft sein. Ihr bekommt Angebote aus den Kategorien Computer, Digitalkameras, Fernseher, Software, Tablets, Bekleidung, Spielzeug, Werkzeug, Blu-rays und DVDs, Games, iPhone und viele mehr.

Bestellablauf Cyber Monday

Cyber Monday Auf die Warteliste

Die Amazon Warteliste

Das Blitzangebot für ein Produkt beim Cyber Monday kann innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein. Das tolle ist allerdings, dass Amazon Euch die Artikel im Warenkorb für 15 Minuten reserviert. So habt Ihr genug Zeit die Bestellung abzuschließen. Leider kann es passieren, dass Eure Artikel sehr schnell ausverkauft sind. Dafür hat Amazon eine so genannte Warteliste erstellt. Dort werden die Artikel verkauft, welche nicht nach 15 Minuten von den Kunden gekauft wurden. So habt Ihr mit etwas Glück noch eine Chance auf Euren Wunschartikel.

Hier geht´s zum Amazon Cyber Monday.

Versandkosten Cyber Monday

Die normalen Versandkostenbedingungen gelten natürlich auch für den Cyber Monday. Ab 29 Euro versendet Amazon versandkostenfrei. Ansonsten kommen 3 Euro Versandkosten hinzu. Seid Ihr Amazon Primekunde, versendet Amazon alle Artikel versandkostenfrei. Eine Ausnahme gibt es dann allerdings doch noch. Für alle Filme und PC- & Videospiele die keine Jugendfreigabe gemäß §14 JuSchG haben, fallen immer 5 Euro Versandkosten an. Auch für Prime Kunden. Sehr interessant für Euch ist dann natürlich unser Versandkostentipp.

Verbraucherzentrale: „oftmals aufgeblasene Rabatte“?

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt aktuell vor den oftmals aufgeblasenen Rabatten beim Amazon Cyber Monday. Als negativ wird der berechnete Preisvorteil angesehen. Denn Amazon berechnet den Preisnachlass mit einem Vergleich der unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).  Allerdings gibt es kaum einen Händler, welcher tatsächlich die Mondpreise der Hersteller annimmt.

Das können wir für unsere User nicht ganz nachvollziehen, denn wer sich keinen Vergleichspreis anschaut, der ist irgendwie selber schuld. Außerdem haben wir uns die meisten Preise der letzten Jahre angesehen. Diese waren schon sehr sehr gut von Amazon und man konnte richtige Schnäppchen ergattern.

Welche Angaben wären richtig?

Komplett richtig wäre es, wenn Amazon die Preisersparnis auf Grundlage eines Vergleichspreises ermittelt. Aber ganz ehrlich, wie will Amazon das bewerkstelligen. Bei der Vielzahl an Artikeln müsste Amazon bei den gängigen Preissuchmaschinen den günstigsten Preis angeben und darüber die Ersparnis berechnen. Ich denke, dass das Amazon nicht leisten kann. Auf diesem Grund ist es für Euch Mega wichtig, dass Ihr einen eigenen Vergleichspreis ermittelt und daraufhin erst zuschlagt.

Bestelltipp

Da die Artikel sehr schnell ausverkauft sein können, aber wir hier den ultimativen Tipp für Euch. Legt den Artikel erst in den Warenkorb und prüft dann innerhalb vom 15 Minuten den Vergleichspreis. Dann geht Ihr nicht die Gefahr ein, dass der Artikel ausverkauft ist. Was absolut schade ist, das Amazon die verfügbare Artikelanzahl nicht angibt. So kann man aus Außenstehender nicht erkennen, ob der Preis ausschlaggebend für den Ausverkauf war oder die zu niedrige Artikelanzahl.

Kritik am Amazon Cyber Monday?

Wir meckern hier auf sehr hohem Niveau, wenn wir die Angebote von Amazon kritisieren. Auch die Aufregung bezüglich des Preisvorteils in Bezug auf die UVP ist für mich nicht nachvollziehbar. Bei jedem Angebot was für auf unserer Webseite veröffentlichen, versuchen wir einen korrekten Vergleichspreis zu finden. Wenn Ihr Euch daran haltet, dann ist es doch egal ob Ihr 50 Prozent oder nur 35 Prozent spart. Beides wäre ein sehr guter Preis und an sehr gutes Angebot. Ich finde es gibt nur einen Kritikpunkt. Die Artikelanzahl von guten Angeboten ist meist zu gering. Da sollte Amazon nachbessern. Aber es gehört ja leider zur Strategie des Unternehmens. Denn wenn die Artikel schnell ausverkauft sind, dann schlägt der „Kunde“ vielleicht auch schneller zu um kein Schnäppchen zu verpassen.