Ratgeber: Welche Arten von Bügeleisen gibt es am Markt?

Diese Themenwelt wird betreut von:
André

buegeleisenWenn der Kauf eines Bügeleisen ansteht, stehen Verbraucher vor einer Herausforderung. Das Angebot und die Auswahl auf dem Markt sind groß. Schon seit dem 15. Jahrhundert gibt es Bügeleisen, anfangs hat man sie noch auf einer Wärmequelle erhitzen müssen. Heutzutage gibt es fast nur noch Dampfbügeleisen, die einen minimalen Stromverbrauch haben und mit vielen komfortablen Funktionen aufwarten. Doch was macht ein gutes Bügeleisen eigentlich aus, und muss es dafür unbedingt teuer sein? Vom sehr einfachen Bügeleisen bis zum Hightech-Gerät gibt der Markt alles her. Die Auswahl hängt natürlich auch immer davon ab, wie perfekt man sich das Ergebnis wünscht und wie viel Wert man auf das Bügeln legt.

Bügeln ist eine sehr monotone Arbeit und wird deshalb von vielen als lästiges Übel empfunden. Aus diesem Grund sollte man sich das Bügeln nicht unnötig schwer machen und sich für ein Gerät entscheiden, das auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist und die Arbeit so weit wie möglich erleichtert. Man kann das Bügeleisen einzeln erwerben, und es dann zusammen mit einem normalen Bügelbrett verwenden, oder man entscheidet sich gleich für eine ganze Bügelstation, mit der die Arbeit noch leichter und effektiver gelingt. Der nachfolgende Ratgeber informiert über alles, worauf es beim Kauf eines neuen Bügeleisens ankommt.

Worüber berichten wir in unserem Artikel?

Welche Arten von Bügeleisen gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man bei den Bügeleisen zwischen den klassischen Trockenbügeleisen und den modernen Dampfbügeleisen. Trockenbügeleisen wurden inzwischen jedoch fast vollkommen vom Markt verdrängt, da sie in der Handhabung einfach schlechter sind. Wenn die Temperatur zu niedrig eingestellt ist, geht das Bügeln extrem schwer von der Hand, doch sehr hohe Temperaturen vertragen nur die wenigsten Textilien. Da diese Bügeleisen komplett ohne Dampfsystem auskommen müssen, braucht man schon ein sehr teures Gerät, um die Wäsche auch wirklich schön glatt zu bekommen.

Bügelt man nur gelegentlich und sucht deshalb ein sehr günstiges Gerät, dann kann das Trockenbügeleisen eine Möglichkeit sein, ansonsten ist auf jeden Fall zum Dampfbügeleisen zu raten. Der aus dem Bügeleisen austretende Wasserdampf erleichtert das Bügeln ganz enorm und sorgt auch für ein zufriedenstellendes Ergebnis. Hat man regelmäßig große Wäscheberge zu bewältigen, so kann die Anschaffung einer kompletten Bügelstation Sinn machen, da der Dampfdruck und die Dampfmenge viel größer sind. Auf dem Markt gibt es auch so genannte Leichtbügeleisen, die aufgrund des geringeren Gewichts viel besser in der Hand liegen und mit denen sich ermüdungsfreier arbeiten lässt. Für unterwegs gibt es kleinere Reisebügeleisen, die man teilweise sogar noch zusammenklappen kann, ideal für den Urlaub.

Aus welchem Material sollte die Bügelsohle sein?

Ein wichtiger Bestandteil des Gerätes ist die Bügelsohle, sie muss vor allem lange gut über die Textilien gleiten und darf auch nicht leicht zerkratzen. In den Geschäften findet man immer wieder die Angabe von innovativen Materialien, die kaum einer kennt, da liest man zum Beispiel von Alumite, Durilium oder Glissium, sogar von Autoclean ist manchmal die Rede. Grundsätzlich gibt es für die Herstellung der Bügelsohle drei verschiedene Materialien.

buegeleisen-buegelsohle

Aluminium ist besonders günstig und auch extrem kratzfest, dafür gleitet es aufgrund seiner Rauheit nur schwer über die Wäsche. Die meisten Bügeleisen haben eine Sohle aus Edelstahl, denn es gleitet gut und ist nicht anfällig für Kratzer. Bei den sehr hochpreisigen Geräten setzen die Hersteller auch gerne auf eine Bügelsohle aus Keramik. Vielfach gibt es bei den Sohlen auch noch spezielle Beschichtungen, welche deren Eigenschaften noch verbessern sollen. Egal aus welchem Material die Bügelsohle ist, und mit was sie beschichtet wurde, stumpf wird sie mit der Zeit immer. Man kann die Gleitfähigkeit dann durch die Anwendung eines Silikonsprays wieder verbessern.

So viel Dampf und Leistung braucht ein Bügeleisen

Die meisten Bügeleisen im Handel haben eine Leistung ab 2.000 Watt aufwärts. Diese Leistung reicht eigentlich für das effektive Bügeln vollkommen aus, denn eine höhere Leistung bedeutet automatisch auch einen höheren Stromverbrauch. Viel wichtiger bei einem Dampfbügeleisen ist die Dampfmenge, um die Leistungsfähigkeit des Gerätes beurteilen zu können. Die Dampfmenge gibt der Hersteller in Gramm pro Minute an.

Ein gutes und günstiges Bügeleisen sollte kontinuierlich 40 Gramm pro Minute abgeben, das reicht für die meisten Materialien aus. Damit man auch schweren Jeansstoff oder Leinen problemlos bügeln kann, gibt es bei diesen Geräten in der Regel noch die Möglichkeit, zusätzlichen Dampf in Stößen abzugeben. Dieser liegt dann idealerweise bei 100 Gramm pro Minute, damit auch schwere Stoffe faltenlos gebügelt werden können. Sind schwere Materialien nur in kleinen Mengen zu glätten, reichen solche Geräte aus, muss man allerdings viele Jeanshosen bügeln, sollte man über die Anschaffung einer leistungsfähigeren Bügelstation nachdenken.

Auf diese Ausstattung ist beim Kauf zu achten

Ein Bügeleisen kann sehr heiß werden, das bedeutet grundsätzlich natürlich auch Brandgefahr. In erster Linie ist beim Kauf auf eine stabile Abstellfläche zu achten. Doch selbst ein standsicheres Gerät ist keine Garantie, denn mit einem Wackelkontakt muss man immer rechnen. Aus diesem Grund sollte das Bügeleisen unbedingt einen Überhitzungsschutz und eine automatische Abschaltung haben. Bei den hochpreisigen Modellen ist es oftmals so, dass sie sich automatisch ausschalten, wenn man den Griff loslässt. Automatische Abschaltsysteme haben zudem noch den Effekt, dass keine unnötige Energie verbraucht wird.

Neben der Dampfmenge ist bei Dampfbügeleisen auch der Druck von Bedeutung, bei einem guten Gerät sollte dieser zwischen 4 und 5 bar liegen. Einige Geräte haben auch eine Vertikaldampf-Funktion, diese ermöglicht das Glätten von Anzügen und Gardinen im hängenden Zustand, das kann durchaus Sinn machen. Die Kapazität des Wasserbehälters entscheidet darüber, wie häufig er nachgefüllt werden muss, 300 bis 400 ml sollten bei einem Dampfbügeleisen schon vorhanden sein. Verwendet man zum Bügeln Leitungswasser, so kommt es früher oder später zu Kalkablagerungen, eine Antikalk-Funktion kann Problemen vorbeugen. Bei einem modernen Bügeleisen kann man das jeweilige Material und die benötigte Temperatur individuell einstellen.

Macht der Kauf einer kompletten Bügelstation Sinn?

Eine Bügelstation hat schon ihren Preis, deshalb sollte man vor einer Anschaffung genau überlegen, ob man sie auch wirklich braucht, oder ob ein herkömmliches Dampfbügeleisen nicht ausreicht. Bei der Bügelstation wird der Dampf nicht im Bügeleisen selbst erzeugt, sondern in der separaten Station. Dadurch sind diese Geräte viel ausdauernder und leistungsfähiger und können auch mit größerer Dampfmenge und stärkerem Druck arbeiten.

Durch den wesentlich größeren Wassertank muss man bei großen Wäschebergen auch nicht so oft Wasser nachfüllen. Die Anschaffung einer Bügelstation macht also dann Sinn, wenn man sehr viel Wäsche zu bewältigen hat, und wenn auch viele unterschiedliche Materialien zu bearbeiten sind. Man kann mit diesen Geräten auch bei recht niedrigen Temperaturen schon genügend Dampf erzeugen, um den Stoff schön glatt zu bekommen.

Namhafte Hersteller von Bügeleisen

Es gibt viele Hersteller von Elektrogeräten, die in Deutschland qualitativ hochwertige Bügeleisen vertreiben. Die folgenden Marken gehören auf jeden Fall zu den marktführenden und renommierten:

Wie finde ich richtig gute Bügeleisen Angebote?

Wir haben bisher über einige gute Bügeleisen Schnäppchen berichtet. Allerdings meist über normale Bügeleisen und Dampfbügeleisen. Die Bügelstationen waren etwas weniger häufig im Angebot zu finden. Als Quellen kann man da immer wieder im Internet bei z.B. Ebay, Allyouneed, Amazon, Praktiker und Co. nachschauen oder im lokalen Handel bei Saturn oder Mediamarkt. Wenn Ihr Euch in Zukunft kein Schnäppchen entgehen lassen wollt, dann könnt Ihr unseren Newsletter kostenlos abonnieren.  Damit Ihr wisst was wir unter einem Schnäppchen verstehen, zeige ich Euch jetzt hier mal, was Ihr bisher an Angeboten verpasst habt. Einige gute Deals waren schon dabei.

Weitere Themen zur Kategorie Haushalt

Weitere Kaufberatungen zum Thema Haushalt & Küche haben wir Euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen.

Ratgeber: Welche Arten von Bügeleisen gibt es am Markt?

Anzeige