Der Vatertag 25.05.2017 – Brauch und mögliche Geschenke

Der Vatertag

Auf der Suche nach den Ursprüngen des Vatertages kommt man unweigerlich in den neutestamentarischen Teil der Bibel. Das hat zwei Gründe. Zum einen liegt der Vatertag schon rein terminlich mit dem Tag Christi Himmelfahrt zusammen. Da es für den Ursprung des Vatertages offiziell nicht einen hinreichend dokumentierten Hinweis gibt, ziehen Wissenschaftler wie Historiker ein weiteres biblisch- historisches Ereignis als möglichen Ursprung in Betracht. Für einen bibeltreuen Christen kann es sich dabei nur um einen Versuch der Erklärung handeln. Als Vorbild und Ursprung des Vatertages wird die sogenannte Apostelprozession der Jünger Jesu zu einem Berg in Galiläa herangezogen. Irgendwo fällt es schwer die oft von Hochprozentigem begleiteten Männertouren heutiger Tage mit der Apostelprozession in eine gedankliche Abhängigkeit zu bringen.

Wissenschaftlichen Forschungsergebnissen zufolge liegt der Ursprung des Vatertages gerade in Deutschland eher in weltlichen Bräuchen als in christlichen Begebenheiten oder Traditionen. Es sollen vor über 100 Jahren Väter in Berlin gewesen sein, die zusammen mit Vätern anderer Herkunft Mutter Natur durchreisten und ihren Ehrentag als „Vater“ mit einer ordentlichen Menge Alkohol gefeiert haben. Zur damaligen Zeit wurden diese Männer vom reinen Sprachgebraucht her Herren genannt. Das ist der Grund dafür, aus dem dieser Vatertag in Berlin und insbesondere auch den neuen Bundesländern noch immer das Etikett und die Bezeichnung „Herrentag“ trägt.

Wandergepäck – klassischer „Bollerwagen“

Das Wandergepäck eines solchen „Herren“ – Ausfluges ist leicht beschrieben. Ein klassischer „Bollerwagen“, das darf auch gerne ein älteres Modell sein, ausreichend viel Bier und andere alkoholische Getränke zählen zur zwingend notwendigen Grundausstattung. Bei einem eher gesitteten Verlauf kann der Tag mit einem geselligen Grillabend ausklingen. Bei eher unbeherrschtem und ungezügeltem Alkoholkonsum dagegen kann der Weg am Endes des Tages auch in einer Ausnüchterungszelle oder der Notaufnahme eines Krankenhauses enden. Das sind dann zugegebener Maßen aber die Ausnahmen.

Obwohl – Günter Grass beschreibt den „Ehren Tag der Väter“ mit den eher sarkastischen Worten, dass bierselige Horden singender Männer aus allen sozialen Schichten los ziehen und unter sich sein wollen, frei vom Strickstrumpf, dem Abwasch, und dem Haar in der Suppe. Loriot beschreibt das Herrentreffen etwas feiner als launiges Beisammensein im Kreise des eigenen vertrauten Geschlecht. Da wird nicht sinnlos durcheinander gequatscht, sondern durch das Erzählen stets derselben bewährten Geschichten ein kraftvolles Zusammengehörigkeitsgefühl erzeugt. Nach der zügellosen Einnahme von Speisen und Getränken löst sich der oberste Knopf von Hemd und Beinkleid wie von selbst und dann ist Freiheit kein bloßes Wort mehr.

Die „normale“ Herrengesellschaft genießt feuchtfröhlich die Natur. Man setzt sich auch gerne mit der Angel an das Ufer eines Sees und besorgt so das Abendbrot oder macht eine Bootstour auf einem Baggersee. Es gibt viele Möglichkeiten für den Mann, der oftmals noch gar kein Vater ist, den besonderen Tag seines Geschlechts zu feiern.

Aufmerksamkeiten

Zum guten Schluss nach gutem Brauch die gute Nachricht. Es geht auch ganz anders. Familiärer eben. Der Vatertag lässt sich auch sehr gepflegt mit einem ausgedehnten Frühstück im Kreise der engeren Familie starten. Zum Muttertag ist es für jeden eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass die Mama mit kleineren oder größeren Aufmerksamkeiten beschenkt oder gar verwöhnt wird. Väter erwarten zwar keine Geschenke, freuen sich aber trotzdem, wenn sie etwas bekommen. Die schon fast sprichwörtlichen Klassiker sind dabei natürlich Krawatten, Socken, Bücher, Sweeties und Blumen. Noch origineller und auch persönlicher werden Geschenke, wenn man sie selber bastelt oder zubereitet. Das kann ein Gemälde sein oder bei weniger künstlerischer Begabung kann auch ein schönes Familienfoto auf eine Leinwand abgedruckt werden.

Geschenke zum Vatertag

Geschenke zum Vatertag

Je nach Hobby, Interessen und Familiensinn können auch Gutscheine für einen Besuch bei der Waschstraße, eine Motorradtour, ein Flug mit dem Heißluftballon, ein Besuch eines Champions-League-Spiels oder ein Familienpicknick sein. Zum Picknick kann dann auch der typische Bollerwagen mitgenommen werden, jetzt allerdings eher mit Apfelschorle, Kartoffelsalat und Schnitzel. Für die etwas sportlicher veranlagten Väter bietet sich eine schöne Radtour mit zusammen der gesamten Familie an. Jede Zeit und alle Momente, die man gemeinsam mit der Familie verbringt, sind durch nichts anderes zu ersetzen.

Es war das Jahr 2008, als die damalige Familienministerin Ursula von der Leyen die „traditionellen“ Vatertagstouren kritisierte und dazu aufforderte den Vatertag neu zu erfinden. Sie empfahl den Tag begeistert mit den Kindern zu feiern. Für diese Bemerkung bekam sie viel Kritik. Vor allem, da viele feiernde „Väter“ oft gar keine sind.

Ungeachtet dessen wird der Vatertag tatsächlich immer mehr im Kreise der Familie gefeiert. Aus dem Vatertag werden durch zusätzliche „Brückentage“ verlängerte Wochenenden gestaltet und als Kurzurlaub für die gesamte Familie genutzt. Darin liegt dann auch der Grund dafür, dass die deutschen Straßen am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt so stark frequentiert sind und der Himmelfahrtstag wirklich zu den verkehrsstärksten Momenten im Jahr gehört. In Summe wird dieser Feiertag in den Familien so unterschiedlich begangen, wie auch die Familien selbst individuell sind.

Deine Meinung zum Schnäppchen?

  • (will not be published)

79 − 73 =

Bitte gebt Euren Namen und Eure E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleibt bei Euren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und Troll-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.
Schnappen4u hat Gravatar aktiviert. Um Euren eigenen Avatar zu bekommen, müsst Ihr Euch unter Gravatar registrieren.