KFZ Versicherung wechseln aufgrund von Tariferhöhung

Wollt Ihr die KFZ Versicherung wechseln? Ihr müsst auch in 2018 nicht zwingend jede Veränderung der Tarife annehmen, die die Versicherungsgesellschaft beschließt! Sollte sich nämlich zum Beispiel der Tarif, und damit die Versicherungsprämie erhöhen, so müssen die Versicherten per Gesetz vom Versicherer, ihrem Anbieter, darüber informiert werden. Die Information über die neuen Tarife muss mindestens einen Monat vor der fällig werdenden Versicherungsprämie vom Versicherer mitgeteilt werden. Das betrifft alle Bestandteile der Absicherung wie zum Beispiel den Teil der Vollkasko. Auch das Motorrad ist davon betroffen.

Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen

Diese Information der Autoversicherung über die Tarife hat für den Kunden einen doppelten Wert. Zum einen weiß der Kunde durch diesen Kontakt, dass seine KFZ-Versicherung im Vergleich zu vorher teurer wird, zum anderen hat der Kunde damit das Sonderrecht der Kündigung bekommen. Frei von allen Fristen der AGBs kann der Kunde nach einem solchen „Infobrief“ der KFZ-Versicherung die Kündigung formgerecht aussprechen. Das kann er innerhalb eines Monats nach Erhalt des Schreibens der Autoversicherung tun. Dieses Sonderkündigungsrecht gilt sogar für den Fall, dass die KFZ-Versicherung „nur“ die Bedingungen des Vertrages ändert, was letztlich aber doch zu einer Erhöhung des Beitrages der Autoversicherung führt.

Mögliche Kündigungsfristen

Versicherungen geben ihre Beitragserhöhungen den Versicherten meist zum Ende eines Jahres bekannt. Das geschieht oft auch erst nach dem Stichtag für einen, nach den AGBs regulärem, Kündigungstermin. Selbst dann, wenn die Versicherungsgesellschaft solch „besondere“ Bekanntgabetermine nutzt, hat der Versicherte das Recht die KFZ-Versicherung innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung zu kündigen, bzw. die KFZ Versicherung wechseln. Trifft die Mitteilung erst im Januar beim Versicherten ein, hat der immer noch die Möglichkeit besagte Autoversicherung rückwirkend zum 31. Dezember 2016 zu kündigen und die Gesellschaft wechseln. Das geht auch online, wobei der Datenschutz per Gesetzt gewährleistet ist.

Die Regionalklasse gehört zum Versicherungstarif

Die Regionalklasse ist ein Bestandteil des Tarifes der Versicherungen. Wenn sie geändert wird dann hat das in aller Regel immer denselben Effekt für die Absicherung des KFZ. Die Beiträge steigen. Und wieder hat der Versicherte sein Sonderkündigungsrecht. Aber Vorsicht, denn das ist kein Automatismus. Sollte der Versicherte zum Beispiel umgezogen sein und dadurch in eine andere Regionalklasse rutschen, dann ist er der Verursacher dieser Erhöhung. In letzter Konsequenz bedeutet das eben kein Sonderkündigungsrecht für den Versicherten, weil die Gesellschaft für den Umzug ihres Kunden nicht verantwortlich ist. Die Einstufung der Regionalklasse basiert bei Ihrem Auto auf statischen Daten. Dazu werden die Unfallhäufigkeit, das durchschnittliche Fahrverhalten oder auch die Straßenverhältnisse der Region im Vergleich zu anderen Regionen kalkulatorisch berücksichtigt.

Regional- und Typklasse bestimmen die Prämie

Die Höhe der KFZ Schadensaufwendungen einer einzelnen Region hängt wesentlich von Faktoren ab, die gar nicht im direkten Verhalten der Versicherten oder dem jeweiligen Auto zu finden sind. Nun kommt es immer wieder vor, dass sich diese statistischen Werte verschiedenen Zulassungsorten so sehr ähneln, dass sie bei den Versicherungen zusammengefasst werden. Damit entstehen dann die Regionalklassen. Die entstandenen Regionalklassen werden dann wieder einmal pro Jahr anhand neuer statistischer Auswertungen hinsichtlich der Zusammensetzung überprüft. Der Tarif einer KFZ-Versicherung ist alles andere als eine einfache statische Angelegenheit. Neben der Regionalklasse gibt es auch die Typklasse. Natürlich hängt die Beitragshöhe im Tarif auch von der gewählten Typklasse ab. Wird die Typklasse seitens der Versicherung neu berechnet, führt das zur Anhebung der Versicherungsprämie. Damit entsteht wieder das Sonderkündigungsrecht. Es kann aber auch sein, dass die neue Typklassen Einstufung zu einem günstigeren Versicherungsbeitrag führt. In diesem Fall entsteht kein Sonderkündigungsrecht und das Wechseln ist nicht möglich.

Richtig interessant wird es bei sogenannten verdeckten Preiserhöhungen

Ein Gedankenspiel: Sie werden nach einem unfallfreiem Jahr im ihrer Schadenfreiheitsklasse angepasst. Das führt zu einem günstigeren und der Gesamtbeitrag. Die Höhe dieser Veränderung ist bedeutungslos. Gleichzeitig ändert die Versicherung aber die Typklasse oder die Regionalklasse der KFZ Absicherung– oder beides. Damit wird die Versicherungsprämie teurer. In Summe ist die Prämie für Sie aber immer noch günstiger als im Vorjahr. In einem solchen Fall spricht man von der klassischen verdeckten Beitragserhöhung der KFZ-Versicherung. Allein die Tatsache dass mindestens ein Element der KFZ-Versicherung teurer geworden ist – und die Versicherung das „verursacht“ hat, begründet ihr gutes Sonderkündigungsrecht. Es ist vollkommen bedeutungslos, durch welche sonstigen Vergünstigungen die eigene Beitragsprämie günstiger wird. Das einzig Entscheidende für das Sonderkündigungsrecht ist, dass die Versicherung ein Element der Versicherung anhebt und damit zu einer höheren Beitragsberechnung kommt. Da heißt es einfach nur den nächsten Brief der Versicherungsgesellschaft aufmerksam zu lesen und den Vergleich mit den bisherigen Daten anstellen. Entsprechende News sind zumeist auch als Service auf den Internet – Auftritten zu finden. Diese News lassen sich aber auch per Mail – Service abonnieren. Über das Internet können Sie auch Kontakt zu ihrem Anbieter aufnehmen. Der übliche Datenschutz ist hier gewährleistet.

Möglichst viele Informationen nutzen und Geld sparen

Allgemeingültige Informationen zu diesem Thema sind auch im online- Ratgeber und in manchem Blog nachzulesen. Selbstverständlich sind auch Ratgeber in einschlägiger Literatur zu haben. Da diese aber in der gedruckten Fassung nicht aktualisiert werden können, gelten sie nur für eine begrenzte Zeit. Ein solider online KFZ – Versicherungsvergleich bringt Übersicht in den Tarifdschungel und kann den günstigsten Preis ermitteln und so beim Sparen gegenüber dem alten Tarif helfen. Da hier alle gängigen KFZ-Versicherungen mit ihren Daten vertreten sind, ist ein objektiver Versicherungsvergleich praktisch zu jeder Zeit möglich. Die Portale liefern aber noch mehr. Hier gibt es einschlägige Tipps, die Orientierung geben können. Es gibt auch die Möglichkeit Tarifrechner kostenlos zu nutzen. Auf diese Weise kann auch für den Vertrag bei einer Neuzulassung die Doppelkarte der Wunsch-Versicherung genommen werden (Die Doppelkarte hat sich allerdings auch schon wieder überlebt – Näheres dazu bei ihrer Versicherung). Ein aktueller Preisvergleich bringt viele Vorteile und spart manchen Euro. Da weist die Police dann gleich die gewünschten Daten von Tarif und Rabatt aus. Bis zur nächsten Beitragserhöhung ist dann zumeist erstmal „Ruhe“.

2 Kommentare zu “KFZ Versicherung wechseln aufgrund von Tariferhöhung”

  1. Mukovic

    Es ist wirklich ein Witz, wie die Gesellschaften teilweise arbeiten, um die Beiträge erhöhen zu können. Blanker Diebstahl. Bis zum 30. November hat man ja noch Zeit um zu wechseln. Habe jetzt im Internet verglichen und nun eine bessere Alternative gefunden. Kann es kaum erwarten mein Geld vor diesen Gaunern zu bewahren.

  2. Leo

    nafiauto.de
    sollte auchmal reingesehen werden, nicht immernur die gesponsorten Seiten!
    Hier sind andere Versicherungen günstiger,  die bei Check24 und  anderen nicht aufgeführt sind
     

Deine Meinung zum Schnäppchen?

  • (will not be published)

+ 64 = 69

Bitte gebt Euren Namen und Eure E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleibt bei Euren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und Troll-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.
Schnappen4u hat Gravatar aktiviert. Um Euren eigenen Avatar zu bekommen, müsst Ihr Euch unter Gravatar registrieren.