Was kann man gegen steigende Stromkosten tun?

Strompreisvergleich - So wird gespart!

Strompreisvergleich – So wird gespart!

Die steigenden Strompreise sind mal wieder Tagesthema. Wie auch bei den Benzinpreisen und den Heizölpreisen hat man das Gefühl es gibt nur noch eine einzige Richtung: nach oben !

Die Gründe sind jedes mal andere. Aktuell liegt´s an der viel zitierten Energiewende. Die EEG-Umlage soll von aktuell rund 6,17 Cent pro Kilowattstunde auf 6,35 Cent steigen. Letztendlich ist es aber für Otto Normalverbraucher egal wieso die Energieunternehmen jeden Monat mehr Geld von einem für den Strom haben möchten. Es wird teurer und teurer. Und das reißt ein immer größeres Loch ins Portmaine.

Wie kann man Stromkosten sparen?

Eigentlich gibt es für uns nur zwei Möglichkeiten zu sparen. Stromsparen und/oder sich einen neuen, günstigeren Anbieter suchen.

Da es unzählige Stromanbieter mit unzähligen Tarifen auf dem Markt gibt haben wir uns vor einigen Wochen entschieden unseren Lesern ein Werkzeug an die Hand zu geben um Ihnen den Preisvergleich zu erleichtern. Herausgekommen ist dabei unser Strompreisvergleicher.

Mit diesem Tool könnt Ihr innerhalb weniger Augenblicke den für Euch günstigsten und besten Stromanbieter finden. Ihr braucht nur ein paar Angaben machen (PLZ und bisherigen Verbrauch) und schon werden Euch alle Unternehmen der Reihe nach aufgeführt. Der eigentliche Wechsel ist auch kinderleicht. Das meiste übernimmt der neue Anbieter für Euch. Ihr habt nun also die Möglichkeit mit wenigen Klicks bis zu 600 € pro Jahr zu sparen.

Wir vom Schnappen Team machen das bereits seit Jahren so und haben nur gute Erfahrungen damit machen können. Selten kann man mit so wenig Arbeit so viel Kohle sparen.

Wie setzt sich die EEG Umlage zusammen?

Die EEG-Umlage setzt sich aus der Differenz zusammen was die Hersteller von Ökostrom als Vergütung bekommen und was der Strom an der Börse kostet. Der Preis variiert natürlich, denn es kommt immer darauf an ob es ein sonnen- und windreiches Jahr war. Außerdem ist natürlich der Börsenpreis sehr wichtig. Steigt der Preis an der Strombörse, würde die EEG Umlage sogar sinken. Leider ist die Preise an der Strombörse stark gefallen, da wir mit Überproduktion durch die erneuerbaren Energien und der nicht abgebauten Kapazitäten der Kohle- und Atomkraftwerke zu kämpfen haben. Somit steigt die Differenz zwischen Ausgabe für die Ökostromvergütung und dem Preis an der Strombörse.

Schnappen4u Tipp

TIPP: Aber nicht nur beim Strom kann man durch einen Wechsel viel Geld sparen. Auch Gaskunden sollten vergleichen ob´s nicht günstiger werden kann. Dafür bieten wir Euch unseren Gaspreisvergleichsrechner an.

Deine Meinung zum Schnäppchen?

  • (will not be published)

73 − = 70

Bitte gebt Euren Namen und Eure E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleibt bei Euren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und Troll-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.
Schnappen4u hat Gravatar aktiviert. Um Euren eigenen Avatar zu bekommen, müsst Ihr Euch unter Gravatar registrieren.