Pyrexx PX-1 Rauchwarnmelder im Test

Heute wollen wir Euch den Standalone Rauchmelder PX-1 von Pyrexx vorstellen und Euch in unserem ausführlichen Testbericht die Vor- und Nachteile dieses Rauchmelders gemäß DIN EN 14604 aufzeigen. Wir haben uns ein Exemplar ganz genau angeschaut und erklären Euch in unserem Check ob sich ein Kauf lohnt oder ob Ihr besser die Finger davon lassen solltet.

Rauchmelder müssen sein!

Es stellt sich eigentlich überhaupt nicht mehr die Frage ob man Rauchmelder in der Wohnung installiert oder nicht: Rauchwarnmelder können Leben retten und gehören somit in jedes Haus! Zudem sind sie in solche Brandmelder mittlerweile in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben.

Unboxing und erster Eindruck des Pyrexx PX-1 Rauchwarnmelders

Bereits beim Auspacken erkennt man die extrem hohe Qualität des Gerätes. Selbst als Laie merkt man schnell, dass es sich hier um ein Qualitätsprodukt aus Deutschland handelt. Hier klappert und wackelt nichts im direkten Vergleich zu vielen billigen Rauchwarnmelder aus Asien die es für wenige Euros zu erwerben gibt.

Hier ist alles sehr gut durchdacht und auch die beiliegende Anleitung trägt den Namen zu Recht. Hier wird einem perfekt die Montage und Nutzung Schritt-für Schritt erklärt, so dass auch Anfänger damit problemlos zurechtkommen.

Auch wichtig: das komplette Montagematerial liegt bei um den Rauchmelder schnell und sicher an der Decke befestigen zu können. Sowohl ein Magnetträger (mein Favorit) als auch eine Schraube mit passendem Dübel, falls Ihr das Gerät doch lieber festschrauben möchtet statt es zu kleben.

Was einem sofort auffällt: der Rauchwarnmelder besitzt keine typische rote LED die einem den Status per kurzer Lichtblitze anzeigt. Dadurch wirkt der PX-1 sehr stylisch, elegant und formschön und fällt im Vergleich zu anderen Modellen in der Wohnung kaum auf.

Wie teste ich den Pyrexx Rauchmelder auf Funktion?

Die Gesetzgebung sieht eine jährliche Wartung der Geräte in Eurer Wohnung vor. Um zu überprüfen ob der PX-1 Rauchwarnmelder ordnungsgemäß funktioniert könnt Ihr die  Prüf-/ Stopp-Taste betätigen (z.B.  mithilfe eines Besenstiels oder Stocks falls Ihr nicht so dran kommt) oder alternativ die Wartung und den Test mit einem Aerosol  Prüfspray durchführen (gibt´s von Pyrexx aber auch von anderen Herstellern).

Lieferumfang des Pyrexx-PX1

Im Lieferumfang befindet sich ein praktischer Magnetträger mit einem Gel-Klebepad. Durch diese einzigartige zertifizierte Montagetechnik lässt sich der Pyrexx PX1 Rauchmelder ohne zu bohren fest, sicher mit jeder Deckenstruktur verbinden. Falls Ihr dennoch bohren möchtet, liegt zusätzlich eine Schraubbefestigung bei.

Montage des Pyrexx PX-1 Rauchwarnmelders

Dank der zertifizierten Klebemontage ist der Rauchmelder im Handumdrehen an Eurer Decke im Nu befestigt. Der dafür nötige Magnetträger und das Gel-Klebepad ist im Lieferumfang enthalten, Ihr müsst hier nichts zusätzlich dazu kaufen.

Pyrexx PX1 Rauchmelder Montage

Pyrexx PX1 Rauchmelder Montage

So geht Ihr vor um das Gerät festzukleben:

  • Als erstes den Magnetträger vom Gerät entfernen (TIPP: den Magnetträger leicht ankippen).
  • Als nächstes müsst Ihr nun die angebrachte Schutzfolie vom Magnetträger entfernen.
  • Nun solltet Ihr den Magnet-Träger für rund 10 Sekunden an der dafür vorgesehenen Montageposition fest andrücken.
  • Als letztes jetzt nur noch das Gerät auf den Magnetträger setzen. Fertig!

Das Ganze dauert nur wenige Sekunden. Schneller kann man einen Rauchwarnmelder i.d.R. nicht an der Decke befestigen!

Allgemeines zum Pyrexx PX-1

Beim PyrexxPX-1 handelt es sich um einen echten Qualitäts-Rauchmelder, dessen fest eingebaute Lithiumbatterie über eine extrem hohe Lebensdauer von 12 Jahren verfügt. Damit entfällt der lästige und teure Batteriewechsel. Das trägt zudem aktiv zum Umweltschutz bei.

Der Pyrexx PX-1 Rauchwarnmelder verfügt über einen sensorgesteuerten Sicherheitsmechanismus. Dadurch wird auch nur dann ein Alarm ausgelöst, wenn es wirklich konkrete Anzeichen für einen Brand gibt.

Vor- und Nachteile des Pyrexx PX-1 Rauchwarnmelders

Vorteile des PX-1:

  • Sehr lange Laufzeit: 12 Jahre Batterielebensdauer
  • Made in Germany
  • Optisch sehr ansprechend
  • Extralaut: > 85 dB
  • Klebe- oder Bohrmontage möglich
  • Dekorierbar
  • In vielen Farben verfügbar
  • Hitzewarnfunktion
  • Große, benutzerfreundliche Prüf-/Stopp-Taste
  • Küchentauglich durch Kondensationsbarrieren
  • Q-Label
  • Zertifizierte Klebemontage
  • Maximale Echtalarmpräzision
  • 3fach Insektenschutz
  • Reduzierte Lautstärke des Prüftons
  • Bi-Sensor-Prozessor-Technologie (Rauch & Hitze)
  • 60 m² Erfassungsbereich
  • Aktive Verschmutzungskompensation
  • Zyklische Selbsttest-Funktion
  • Software-Analyse der Sensormesswerte

Nachteile des PX-1:

  • Preislich nicht ganz günstig im Vergleich zu den billigen Rauchmeldern aus dem Baumarkt. Durch die hohe Laufzeit von 12 Jahren relativiert sich der Preis allerdings ganz schnell. Zudem liegt dem Warnmelder bereits ein praktischer und sinnvoller Magnetträger bei (bei anderen, günstigeren Modellen muss dieser meist zusätzlich dazu gekauft werden).
  • Es handelt sich hier leider um keinen Funkrauchmelder, somit sind die einzelnen Geräte nicht untereinander per Funk vernetzt. Wer hierauf Wert lägt sollte zum größeren Bruder Pyrexx PX-1C greifen (hier geht´s preislich ab rund 43,- los).
Pyrexx PX1 im Test

Pyrexx PX1 im Test

 

Kundenbewertungen

Die Kunden (über 300 Stück) bei Amazon geben dem Pyrexx PX-1 12-Jahres-Rauchmelder im Durchschnitt sehr gute 4,3 von 5,0 möglichen Sternen. Damit belegt das Modell einen der vorderen Plätze in der dortigen Bestseller Rubrik „Rauchmelder“.

Was kostet der Pyrexx PX-1 im Handel ?

Im Internet geht´s preislich bereits ab rund 20,- los, was in Anbetracht der Leistung und Qualität des Melders wirklich absolut gerechtfertigt ist. Beachtet aber bitte, dass es sich hierbei um die Standard Variante in der Farbe Weiß handelt. Die UVP liegt hier übrigens bei 29,99 €.

Die farbigen Versionen kosten meist mehr. Wer nicht auf Farbe verzichten möchte muss etwas tiefer in die Tasche greifen und mindestens 30,- € für den Rauchmelder hinlegen. Damit ist es sicherlich kein Schnäppchen aber sicherlich trotzdem für´s Gebotene absolut wert!

Pyrexx PX1 Rauchwarnmelder

Pyrexx PX1 Rauchwarnmelder

 

Unser Fazit zum Pyrexx PX-1 Rauchwarnmelder

Der Brandmelder von Pyrexx ist sein Geld wirklich wert. Für rund 20,- € bekommt Ihr hier ein sehr hochwertiges Gerät eines deutschen Herstellers, welches im Fall der Fälle, sicher funktioniert und einen Brand zuverlässig meldet. Man merkt dem PX-1 seine gute Qualität sofort an, sobald man das Gerät das erste Mal in Händen hält.

Der größte Vorteil ist sicherlich die lange Batterielebensdauer von stolzen 12 Jahren. Wenn man bedenkt, dass bei den billigen Modellen aus dem Baumarkt/Internet zum Teil bereits alle 2 Jahre ein Batteriewechsel ansteht, relativiert sich der höhere Preis ganz schnell.

Zudem sollte einem die eigene Sicherheit das Wert sein: was bringt ein günstiger Rauchwarnmelder der im Notfall ggf. nicht zuverlässig alarmiert. Also ruhig etwas mehr investieren und auf Nummer sicher gehen lautet hier die Devise!

Klare Kaufempfehlung!

Deine Meinung zum Schnäppchen?

  • (will not be published)

65 − 57 =

Bitte gebt Euren Namen und Eure E-Mailadresse an. Die angegebene E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Bleibt bei Euren Kommentaren beim Thema und vor allen Dingen freundlich. Beleidigungen und Troll-Postings in jeglicher Art und Weise, werden von uns kommentarlos gelöscht. Für Kritik und Anregungen geht es hier direkt zum Kontaktformular.
Schnappen4u hat Gravatar aktiviert. Um Euren eigenen Avatar zu bekommen, müsst Ihr Euch unter Gravatar registrieren.